Du bist hier
Home > Branchen Insider > Top-Ausflugsziele im Herbst: Fasslrutschen und Weinverkostungen

Top-Ausflugsziele im Herbst: Fasslrutschen und Weinverkostungen

Top-Ausflugziele Niederösterreich im Herbst Stift Klosterneuburg
Von 11. bis 15. November findet in Klosterneuburg das traditionelle Leopoldifest samt „Fasslrutschen“ im Binderstadl des Stiftes statt.

Farbenfroh präsentiert sich Niederösterreichs Landschaft im Herbst, und genauso vielfältig und abwechslungsreich gestaltet sich auch das Programm der Top-Ausflugsziele.

„Ein großer Teil unserer Naturparks und Erlebniswelten, Stifte, Klöster, Burgen, Schlösser sowie Museen widmet sich im Herbst wieder verstärkt dem Thema Genuss und Kulinarik. Brauchtum und Tradition werden bei unseren verschiedenen Veranstaltungen perfekt mit den Ansprüchen der Moderne kombiniert“, weiß Dipl.-Ing. Wolfgang Mastny, Sprecher der Top-Ausflugsziele.

Auf eine über 900 Jahre alte Tradition blickt das Stift Klosterneuburg zurück, das in einzigartiger Weise die Verbindung von jahrhundertealter Weinbautradition und modernster Kellertechnik im ältesten Weingut Österreichs erlebbar macht. Auf gleich vier Ebenen und bis zu 36 Meter tief unter der Erde lässt es sich das Gläschen Wein am besten bei einer geführten Weinkellertour genießen. Ein fixer Termin im Veranstaltungskalender: Von 11. bis 15. November findet in Klosterneuburg wieder das traditionelle Leopoldifest mit dem beliebten „Fasslrutschen“ im Binderstadl des Stiftes statt.

Weinsegnung und Tag des österreichischen Sekts

Kosten und genießen steht auch im Liechtenstein Schloss Wilfersdorf im Vordergrund. Nach der Weinsegnung am 15. November dürfen die Gäste (ab 19 Uhr) den Jungwein der Wilfersdorfer Schlosswinzer verkosten. Auch in der WeinErlebnisWelt Loisium dreht sich alles um die aromareichen Trauben: Am 22. Oktober wird bei offener Kellertür der Tag des österreichischen Sekts gefeiert. Bei einer Sonderführung erfahren Interessierte Wissenswertes über das 1,5 Kilometer lange Kellerlabyrinth.

Rebe, Traube und Wein stehen im Herbst auch in der Wein+Trauben Welt im Vino Versum in Poysdorf hoch im Kurs. Genuss und Geschichte lassen sich hervorragend mit einem Besuch der Sonderausstellung „Fürsten von Poysdorf“ – aufschlussreiche Erläuterungen erwarten die Besucher über die Beziehung der Stadt zu den europäischen Adelsfamilien und die Herrschaftskeller im Weinviertel (bis 15. November) – kombinieren.

Auch abseits der verschiedenen Weinveranstaltungen haben die Top-Ausflugziele Niederösterreichs einiges zu bieten. „Gerade der Herbst bietet sich mit seinen angenehmen Temperaturen und schillernden Farben an, mit der ganzen Familie unsere Natur- und Tierwelt auf ein Neues zu entdecken“, so Mastny.

Fünf Attraktionen locken auf den Heldenberg

Die acht Bären im Bärenwald Arbesbach (geöffnet bis 2. November) genießen derzeit die eine oder andere Mahlzeit mehr als üblich. Für die herantretende „Feistzeit“ werden in dem Bärenrefugium vermehrt süße Früchte und fettreiche Nüsse verfüttert. Der Winterspeck ist für die pelzigen Gesellen essentiell, da sie in der Winterruhe von den angefutterten Reserven leben müssen.

Für Tierfreunde ein Muss ist ein Ausflug am Welttierschutztag am Dienstag, den 4. Oktober. Der Tierpark Stadt Haag widmet sich an diesem Familientag sehr intensiv dem Luchs und den Bienen, Tierpfleger informieren die Besucher über die Lebensweise dieser Tiere.

Top-Ausflugziele Niederösterreich im Herbst Steinzeitdorf
Steinzeitdorf auf dem Heldenberg: Noch bis Ende Oktober wird der Alltag der frühesten Epoche der Menschheitsgeschichte erlebbar.

Der Heldenberg lockt im Herbst mit gleich fünf Attraktionen: Neben der Radetzky-Gedenkstätte und dem spannenden Steinzeitdorf (noch bis Ende Oktober geöffnet), sind die Sammlung schmucker Oldtimer, die Lipizzaner-Stallungen sowie der Falkenhof (alle ganzjährig geöffnet) absolute Besuchermagneten.

Weit zurück in die Historie reist man auch im Urgeschichtemuseum MAMUZ in Mistelbach und Schloss Asparn/Zaya. Letzteres lockt am 5. und 6. November mit einem Aktivwochenende, bei dem Einblicke in die facettenreiche Geschichte des Räucherns gewährt werden. Hier lässt sich unter fachkundiger Anleitung eine persönliche Räuchermischung für die kalten Wintertage zusammenstellen.

Auch die Sonnenwelt Großschönau bietet im Herbst einen ganz speziellen Kulinarik-Schwerpunkt: Mit der Ausstellung „Der hungrige Planet“ werden bis Ende Oktober faszinierende Familienportraits aus der ganzen Welt gezeigt. Bei den Aufnahmen sieht man, was Familien rund um den Erdball binnen einer Woche essen und trinken – und welche Auswirkungen deren Ernährungsgewohnheiten auf die Umwelt hat.

Weitere Informationen: www.top-ausflug.at

Top