Du bist hier
Home > Rezepte > Cocktail Rezepte > Cocktails unlimited: Drinks mit Überraschungseffekt

Cocktails unlimited: Drinks mit Überraschungseffekt

Tipps für kreative Barkeeper Rezept Apple Ginger Tart
Der Apple Ginger Tart ist ein fruchtiger, leicht säuerlicher Drink mit Apfelnote ohne Alkohol.

„Cocktails unlimited“ lautet der Titel des Buches von Stefan Haneder, und der Name ist Programm: Der neunfache Staatsmeister, Vize-Weltmeister und Betreiber der Acanto-Bar in Freistadt präsentiert in seinem Erstlingswerk spannende Rezepte und kreative Tipps für ausgefallene Servier-Ideen.

Leser erfahren auch Wissenswertes über die Ausrüstung, die als Barkeeper benötigt wird, die unterschiedlichen Bartechniken (beispielsweise Muddeln, Floaten oder Shaken), den Stellenwert von Eis und was es bei dieser wichtigen Zutat zu beachten gilt.

Gerne hält Haneder einen Überraschungseffekt parat: „Jedes Glas bringt Spiel, Spaß und Spannung. Man weiß jedenfalls nie genau, was auf einen zukommt.“ Besonders ausgefallene Kreationen werden mit Raucheffekten, erzeugt durch Trockeneis-Nuggets, oder sogar mit Feuer serviert. Neben beeindruckenden Showeffekten bei der Präsentation der Cocktails legt Haneder aber auch sehr viel Wert auf den feinen, ausgewogenen Geschmack seiner Kreationen: „Der Drink muss richtig gut schmecken, sonst bringt die ganze Show nichts.“

Einer von Stefan Haneders Signature Mocktails ist der Apple Ginger Tart. „Freunde fruchtiger, leicht säuerlicher Drinks kommen hier voll auf ihre Kosten. Das Ginger Beer bringt eine leichte, angenehme Schärfe. Nach dem Genuss dieses tollen Drinks kann man sich zudem noch bedenkenlos hinter das Steuer setzen“, fasst Bar-Profi Haneder die Vorteile dieses köstlichen Cocktails zusammen. Hier ist Stefan Haneders Rezept für den „Apple Ginger Tart“:

Zutaten: Tipps für kreative Barkeeper Rezept Apple Ginger Tart

  • 2 cl Apple Pie Sirup
  • 1 cl Kumquatsaft, frisch gepresst
  • 12 cl Ginger Beer
  • 7 Heidelbeeren
  • ½ Passionsfrucht

Und so gelingt’s: Heidelbeeren, Fruchtfleisch der Passionsfrucht und Eiswürfel in die vorgekühlte Milchflasche geben. Die übrigen Zutaten außer Ginger Beer in den Shaker geben und mit Eiswürfeln kräftig shaken. Den Cocktail in das vorgekühlte Glas auf Eiswürfel abseihen und mit Ginger Beer auffüllen.

Als Garnitur eignen sich rote Hypericum-Früchte und ein Zitronenzesten-Herzband, das mit einer kleinen Holzklammer an der Milchflasche befestigt wird, ideal und machen das Glas zu einem Blickfang.

Stefan Haneder: „Cocktails unlimited“, mit Fotos von Bernhard Bergmann, 168 Seiten, ISBN 978-3-99062-091-5, 29,90 Euro, erschienen im Trauner Verlag.

Weitere Informationen: www.trauner.at

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Top