Du bist hier
Home > Shaker > Tag des Mostes: Augenschmaus und Gaumenfreuden

Tag des Mostes: Augenschmaus und Gaumenfreuden

Tag des Mostes Niederösterreich Mostfrühling Niederösterreich Mostviertel
Am 26. April, dem „Tag des Mostes“, laden die Wirte, Heurigen und Ausflugsziele entlang der Moststraße im Mostviertel zu einem genussvollen Veranstaltungsreigen ein.

Am 26. April, zur „Hochblüte“ der Birnbäume, feiern die Mostviertler den „Tag des Mostes“ – mit einem bunten Veranstaltungsreigen entlang der 200 Kilometer langen Moststraße und frühlingsfrischen Köstlichkeiten. Der Anblick beeindruckt immer wieder: Überall entlang der 200 Kilometer langen Moststraße blühen Mitte/Ende April die Birnbäume und setzen duftig weiße Akzente in die sanfthügelige Landschaft.

Wer sich zum einmaligen Augenschmaus auch noch Gaumenfreuden und gesellige Feste wünscht, sollte sich den Sonntag, den 26. April, vormerken, denn da feiert die Moststraße traditionell den „Tag des Mostes“. Wirte, Heurige, Mostbarone und die Ausflugsziele entlang der Moststraße laden zu einem bunten, genussvollen Veranstaltungsreigen ein – mit Verkostungen, Most-Frühschoppen, Wanderungen, Mostkirtagen, Oldtimer-Ausfahrten und frühlingshafter Küche.

Mostkirtage und Schinkenfest

Einige der Highlights: Die Mostkirtage in Weistrach und in Stephanshart sind beliebte Treffpunke am „Tag des Mostes“. Die Destillerie Farthofer in Öhling verwandelt an diesem Tag den Platz vor ihrer Mostelleria in eine riesige Lounge mit gemütlichen Liegestühlen und einer Bar. Radler und Frischluft-Fans finden hier eine genussvolle Raststation vor. Stärken kann man sich mit einer heißen Mostschaumsuppe und frischen Grammelweckerln. Verschiedene Bio-Erzeugnisse der Destillerie, wie Mostello, O-Vodka oder O-Gin, werden zu erfrischenden Longdrinks gemixt. Für die Jüngsten gibt es verschiedene Fruchtsäfte aus eigener Produktion. Geöffnet ist die Mostelleria samt Lounge von 11 bis 17 Uhr.

Der Genussbauernhof Distelberger lädt ab 11.30 Uhr zum Frühlingsfest mit einem warmen Bauernbuffet und Marktständen der umliegenden Genussregionen. Am Nachmittag gibt’s typische Heurigenspezialitäten. Ab 15 Uhr sorgt die „Viehdorfer Tanzlmusi“ für gemütliche Stimmung im Innenhof. Außerdem steht eine Mostverkostung mit internationalen Mosten auf dem Programm.

Most- und Edelbrandsommelier Karl Halbmayr lädt in seinen Hof in St. Valentin zum Mostfest. Das Zeillerner Mostgwölb feiert das traditionelle Mostviertler Schinkenfest und offeriert im Rahmen eines Mittagsbuffets eine reiche Auswahl an warmen und kalten Schinkenschmankerln.

Detaillierte Informationen über alle Veranstaltungen im Mostfrühling an der Moststraße sind unter www.moststrasse.at zu finden. Wer wissen will, wie weit die Blüte der Birnbaumblüte fortgeschritten ist, kann sich mittel einer Webcam einen Überblick verschaffen: www.mostviertel.at

 

Top