Du bist hier
Home > Branchen Insider > August 2018 > Bierland Österreich: Neuer Rekord an Brauereien

Bierland Österreich: Neuer Rekord an Brauereien

Tag des Bieres Neuer Rekord an Brauereien
Österreich ist ein Bierland: Mit derzeit 278 Brauereien (150 gewerbliche und 128 Hausbrauereien) gibt es so viele Braustätten wie noch nie.

Entsprechend sommerlicher Temperaturen ist es heute, 3. August, wieder soweit: Der internationale Tag des Bieres wird weltweit begangen. Und das Bierland Österreich vermeldet einen neuen Rekord: Mit 278 Brauereien (150 gewerbliche und 128 Hausbrauereien) gibt es so viele Braustätten wie noch nie. Auf rund 32.000 Einwohner kommt aktuell eine „Biermanufaktur“, womit Österreich eine der höchsten Brauereidichten weltweit besitzt.

Österreich ist ein Bierland: Schließlich lassen über 1000 verschiedene österreichische Biere keinen Konsumentenwunsch offen. Das belegt auch der aktuelle Pro-Kopf-Verbrauch hierzulande: „Inklusive alkoholfreiem Bier trinkt jeder Österreicher rund 106 Liter Bier im Jahr. Damit lassen wir große Biernationen, wie etwas Deutschland oder Belgien, hinter uns und sind hinter der Tschechischen Republik Vize-Weltmeister“, weiß Jutta Kaufmann-Kerschbaum, Geschäftsführerin des Brauereiverbandes.

Laut einer aktuellen Studie der belgischen Universität von Leuven ist Bier bereits seit den 90er Jahren das weltweit am meistern konsumierte alkoholische Getränk. Während Länder wie etwa Belgien, Deutschland, die USA oder Großbritannien stagnierende Ausstoßzahlen aufweisen, wachsen die Märkte in China, Russland und Brasilien stark an. Bereits seit dem Jahr 2003 verfügt China über den weltweit größten Biermarkt (vor den USA und Russland).

„In Zukunft werden wir jedenfalls einen weiteren weltweiten Anstieg des alkoholfreien Bieres sehen“, so Kaufmann-Kerschbaum. In Österreich ist diese Entwicklung nur langsam zu beobachten. Seit dem Jahr 2000 hat sich der Inlandsabsatz von AF-Bier um 1,3 Prozent erhöht. Im Vorjahr wurden rund 240.000 Hektoliter AF-Bier im Bierland Österreich konsumiert.

Der zweite große Trend betrifft Kreativbiere bzw. die so genannten Craft-Biere. „Hier gibt es einen anhaltenden Boom, und die neuen Kreationen unserer Brauer finden großen Anklang und bereichern das hervorragende österreichische Angebot. Doch auch wenn Craft-Biere im vergangenen Jahr allein in Österreich um 80 Prozent zulegen konnten, beträgt ihr Anteil aktuell weniger als ein Prozent am österreichischen Markt“, so Kaufmann-Kerschbaum abschließend. Nach wie vor ist hierzulande das klassische Lager- bzw. Märzenbier mit einem Marktanteil von 64 Prozent die erste Wahl.

Zudem hat das Bierland Österreich seinen eigenen Nationalfeiertag: 
Am 30. September – dem historischen „Brausilvester“ – ist der offizielle Tag des österreichischen Bieres.

Weiterführende Informationen: www.bierland-oesterreich.at

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Top