Du bist hier
Home > Shaker > Spitzenkoch Stefan Marquard zu Gast im Grazer „Speisesaal“

Spitzenkoch Stefan Marquard zu Gast im Grazer „Speisesaal“

Stefan Marquard kochte im Grazer Speisesaal Stefan Marquard Wiesler-Küchenchef Daniel Eberhardt
Sternekoch Stefan Marquard verstärkte das Team des Grazer „Speisesaals“ rund um Küchenchef Daniel Eberhardt (Mitte) und stand seinen Kollegen mit Rat und Tat zur Seite.

Stefan Marquard begeisterte mit seiner Kochkunst rund 100 Gäste im Restaurant „Speisesaal“ des Hotels Wiesler in Graz.

Auch das junge Speisesaal-Team rund um Chefkoch Daniel Eberhardt zeigte sich von dem sympathischen Sternekoch aus Deutschland beeindruckt. Schließlich stand er ihnen bei den gesamten Vorbereitungen mit Rat, Tat und einigen Anekdoten zur Seite und werkte von frühmorgens bis spät in die Nacht hinein in der „Speisesaal“-Küche.

Den Meisterkoch, der wie stets mit seinen Markenzeichen Brille, Bart und Bandana ausgerüstet war, wollte das „Speisesaal“-Team unbedingt für einen gemeinsamen Kochevent gewinnen. Während man zuerst das Mise-en-Place für den Abend perfektionierte, stand Marquard den jungen Köchen und Lehrlingen mit Tipps und Tricks zur Seite. Sein Motto „Kochen muss Spaß machen“ kam den ganzen Tag über nie zu kurz.

Denn „saucoole“ Gerichte ließen sich nur kreieren, wenn Spaß und Leidenschaft am Kochen sowie die Achtung vor jedem Lebensmittel und seinem Grundgeschmack Hand in Hand gehen. Beim Ansturm dutzender hungriger Gäste am Abend imponierte Marquard durch die Ruhe und Gelassenheit des erfahrenen Spitzenkochs.

Die gemeinsam kreierten Kompositionen, wie beispielsweise unter anderem „Surf und Turf“, „Salamihendl“ und ein veganes Gericht, schmeckten laut den Gästen hervorragend. Als „Signature Dish“ des Abends kristallisierte sich die Vorspeise „Gefülltes Ochsencarpaccio mit Eigelb und Champignontartare“ heraus. In Summe: spannend umgesetzte internationale Kulinarik.

Weitere Informationen: speisesaal.at

Top