Du bist hier
Home > Branchen Insider > Dezember 2017 > Partner des Monats 12/17

Partner des Monats 12/17

Gastronomie Servietten Weihnachten Silvester: Mit Tork Natur Umweltservietten zeigen Gastronomen ihren Gästen, dass ihnen die Umwelt am Herzen liegt.
Mit Tork Natur Umweltservietten zeigen Gastronomen ihren Gästen, dass ihnen die Umwelt am Herzen liegt.

Um in der Gastronomie wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es essenziell, den Gästen das perfekte Erlebnis zu bieten – angefangen bei Essen und Service bis hin zu Geschirr und Sauberkeit. Außerdem können Restaurantbetreiber mit Farbe eine einzigartige Atmosphäre kreieren – beispielsweise durch den gezielten Einsatz bunter Servietten.

Das Zusammenspiel der Farben von Essen und Gedeck ist eine einfache Möglichkeit, um sowohl das Geschmacks- als auch das gesamte Restauranterlebnis zu verbessern – und dennoch wird es oft vernachlässigt. Servietten werden häufig noch danach ausgewählt, ob sie mit der Einrichtung harmonieren und nicht danach, welche Gerichte sie tatsächlich begleiten werden.

„Restaurants können ihrer Kreativität nicht nur bei der Präsentation der Speisen auf dem Teller freien Lauf lassen, sondern auch, indem sie ihre Tische passend zu jeder einzelnen Mahlzeit eindecken“, meint Katharina May, Product Manager Table Top bei Tork. Dafür eignen sich beispielsweise die LinStyle Premiumservietten von Tork.

Wie Gastronomen mit Farben geschickt ansprechende Akzente auf den Tisch bringen, die die köstlichen Gerichte adäquat unterstreichen, haben Tork und die erfahrene schwedische Food-Stylistin Linda Lundgren in einer neuen Inspirationsbroschüre zusammengestellt. Darin finden sich zahlreiche Ideen, wie sich mit der richtigen Serviettenfarbe das Potenzial eines jeden zubereiteten Gerichts voll ausschöpfen lässt. „Wie schafft man es, dass eine Erdbeer-Mousse noch süßer und reichhaltiger schmeckt, ohne mehr Erdbeeren und mehr Zucker zu verwenden? Beispielsweise indem man dieses Dessert mit einer korallefarbenen Serviette serviert. Die Farbe unterstreicht tatsächlich die Süße und mindert die Bitterkeit – damit ist sie perfekt für süße Speisen“, schildert Linda Lundgren.

Winterliche Serviettenfarben zaubern Stimmung auf den Tisch

Die Farbe Champagner passt perfekt zu einer rauschenden Silvesterfeierlichkeit.
Die Farbe Champagner passt perfekt zu einer rauschenden Silvesterfeierlichkeit.

Farbakzente lassen sich in der Gastronomie außerdem perfekt einsetzen, um die jeweilige Saison zu untermalen. Dabei steht kaum eine Jahreszeit für so viel Festlichkeit wie der Winter. Mit Weihnachten, Silvester und dem Jahresbeginn gibt es viele Anlässe zum Zusammenkommen, oftmals in Restaurants. Ob für die Firmen-Weihnachtsfeier in einer neutral luxuriösen Umgebung, das Familienessen in romantischem Ambiente oder der feierliche Neujahrsbrunch – um den Tisch wirkungsvoll einzudecken, hat Tork eine Palette an winterlichen Serviettenfarben zusammengestellt.

Tipps und Tricks, wie die Tischdekoration zum winterlichen Erlebnis für den Gast wird, verrät Tork-Trendexpertin Gabriela Kaiser: „Tischsets und Servietten können die festliche und besinnliche Stimmung eines gemeinsamen Familienessens unterstreichen. Dafür werden winterliche oder weihnachtliche Motive, klassische Farbtöne, wie dunkles Grün, Rot oder Champagner mit beispielsweise geschmückten Tannenzweigen oder ein paar Tannenzapfen kombiniert, um ganz leicht eine winterlich-wohlige Atmosphäre zu schaffen, die zur Saison passt.“

Weiß, Schwarz, Anthrazit und Grau sind ebenfalls Farben, die zum Winter passen. In Kombination mit Bordeauxrot oder Dunkelgrün wird Gemütlichkeit und Ruhe ausgestrahlt, was ideal in die Weihnachtszeit passt. Die Farbe Champagner, beispielsweise in Kombination mit Gold oder Silber, passt hingegen perfekt zu Silvester- und Neujahrsfeierlichkeiten. Mit der winterlichen Farbpalette können Gastronomen und Hoteliers also ganz einfach die Besinnlichkeit oder Festlichkeit der Jahreszeit auf den Tisch bringen.

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein: wichtige Themen für Gäste

Neben dem Essen selbst und dem angenehmen Ambiente spielen Klimaschutz und Schonung von Ressourcen eine große Rolle in der Gastronomie und bei Cateringbetrieben. Das Thema Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein ist ein wichtiges Kriterium, das Gäste berücksichtigen, wenn sie sich für ein Lokal entscheiden. Verbraucherumfragen wie die „Consumer Trends in Sustainability“ von SolarCity belegen das.

So suchen laut Studie 55 Prozent der Verbraucher aktiv nach „grünen“ Produkten und „grünen“ Dienstleistungen – dieser Trend gilt auch für Angebote in Gastronomie und Cateringbetrieben. Auch hier entscheiden sich Gäste immer häufiger für Restaurants und Cateringdienste, die ein ganzheitliches Konzept mit Fokus auf Nachhaltigkeit verfolgen. Dass es dabei auch auf die kleinen Details ankommt, weiß Away-From-Home-Spezialist Tork nur zu gut.

Korallefarbene Servietten eignen sich ideal für Desserts. Die Farbe unterstreicht die Süße und mindert die Bitterkeit der Nachspeise.
Korallefarbene Servietten eignen sich ideal für Desserts. Die Farbe unterstreicht die Süße und mindert die Bitterkeit der Nachspeise.

Schließlich sind es gerade die kleinen Dinge, die das Gasterlebnis perfekt machen. Hier überzeugen die neuen umweltfreundlichen, naturfarbenen Tork Lunch- und Dinnerservietten gleich doppelt: „Mit den Tork Natur Umweltservietten bringen Restaurants ihr Engagement für die Umwelt ganz leicht auf den Tisch und zeigen ihren Gästen, dass ihnen die Umwelt am Herzen liegt“, ist Katharina May, Product Manager Table Top bei Tork, überzeugt. „Dank bewährter Tork Qualitäten können sich die Gäste gleichsam voll und ganz auf die Servietten verlassen – für ein unbeschwertes, perfektes Erlebnis.“

Die Servietten im typischen Recycling-Braun bestehen aus 100 Prozent recycelten Fasern, sie sind biologisch abbaubar sowie kompostierbar und frei von Bleichmitteln oder zusätzlichen Farbstoffen. Damit tragen Restaurant- und Cateringbetriebe nicht nur zu einer besseren Umwelt bei, sondern unterstreichen gleichsam das nachhaltige Image ihres Betriebes.

Weitere Informationen: www.tork.at


Top