Du bist hier
Home > Shaker > Saisonauftakt in Hall/Tirol: Radieschenfest mit Weltrekordversuch

Saisonauftakt in Hall/Tirol: Radieschenfest mit Weltrekordversuch

Saisonauftakt in Hall in Tirol Radieschenfest
Die Thaurer Gemüsebauern ziehen mit den ersten Frühlingsboten feierlich beim Haller Radieschenfest ein.

Die Wetterprognose meint es gut mit den Veranstaltern des Haller Radieschenfestes am kommenden Samstag (30. April): Das Radieschenfest ist der traditionelle Saisonauftakt in der Haller Altstadt.

Am letzten Samstag im April feiern die Tiroler Gemüsebauern am Marktmittelpunkt ihrer Genussregion. Dabei geht es rund um die roten Knollen, den ersten Frühlingsboten des heimischen Gemüseanbaus.

Sogar ein Weltrekordversuch wird unternommen: Das längste Radieschenbrot der Welt soll für Furore sorgen. Die Vorbereitungen dazu laufen bereits auf Hochtouren: Die Bäcker der Tiroler Bäckerei Therese Mölk haben aus diesem Grund eine spezielle XXL-Backform angefertigt, in der das Riesen-Brot gebacken wird. Mit Bio-vom-Berg-Butter bestrichen und mit frischen Radieschen und Kresse aus Thaur (Bezirk Innsbruck Land) belegt, wird es am Haller Radieschenfest offiziell vermessen und danach verkostet.

Mit dem Erlös aus dem Verkauf unterstützt der Thaurer Sozialverein bedürftige Personen und Familien. Das Haller Radieschenfest findet am 30. April, von 10 bis 16 Uhr, statt – mit abwechslungreichem Musik- und Kinderprogramm.

Weitere Informationen: www.hall-in-tirol.at

Top