Du bist hier
Home > Branchen Insider > Frühling auf dem Teller: Rezept für köstliches Holunderblüteneis

Frühling auf dem Teller: Rezept für köstliches Holunderblüteneis

Rezept Holunderblüteneis Fischer
Holunder verzaubert ab Mai mit seinen doldenförmigen Blüten die Landschaft. Eine köstliche Eiscreme aus Holunderblütensirup ist im Frühling ein besonderer Gaumenschmaus!

Ab Mitte Mai blühen wieder die Holundersträuche! Die weißen Blüten duften nicht nur wunderbar, sondern bereichern auch das kulinarische Angebot im Frühling. Holunderblüten können als Dessert verarbeitet werden und sind auf jedem Teller eine Zierde.

Eine Expertin auf dem Gebiet essbarer Wildpflanzen ist Mag. Margot Fischer. Die Ernährungswissenschafterin mit jahrzehntelanger Erfahrung in Forschung und Gastronomie schrieb zu diesem Thema das Standardwerk „Wilde Genüsse – Enzyklopädie und Kochbuch der essbaren Wildkräuter“.

Fischer_Margot
Mag. Margot Fischer ist Ernährungswissenschaftlerin mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Forschung und Gastronomie.

Das umfassendes Nachschlagewerk, erschienen in neuer erweiterter Auflage im Mandelbaum-Verlag, besteht aus zwei Bänden: einer Enzyklopädie und einem Kochbuch der essbaren Wildpflanzen. Ausgestattet ist das Buch mit vielen Fotos, die das Erkennen der Pflanzen erleichtern, außerdem mit mehr als 500 Rezepten für vegane Köstlichkeiten und Raw-Food-Gerichte. 

Ein wichtiges Detail: Im Buch wird explizit auf etwaige Verwechslungsmöglichkeiten bei den verschiedenen Pflanzen und auf mögliche unerwünschte Wirkungen hingewiesen. Eine sichere Bestimmung der Kräuter wird somit erleichert.

Dieses Rezept für eine köstliche Holunderblüteneiscreme ist eine Kreation von Mag. Margot Fischer.

Zutaten: 300 ml Milch oder Obers, drei EL Honig, drei Dotter, Mark einer halben Vanilleschote, eine Prise Salz, vier EL Holunderblütensirup, einige Holunderblüten zum Dekorieren

Und so gelingt’s:

  • Alle Zutaten verrühren und unter stetem Rühren vorsichtig erwärmen. Die Masse darf nicht kochen.
  • Die Masse solange weiterrühren, bis die Mischung dick zu werden beginnt.
  • Den Topf in ein eiskaltes Wasserbad setzen und weiterrühren, bis die Masse erkaltet.
  • Die Mischung in der Eismaschine frieren oder im Gefrierfach erstarren lassen.
  • Mit den Blüten dekoriert servieren.

Mag. Margot Fischer verfasste außerdem zahlreiche Kochbücher mit kulturhistorischem Hintergrund für Erwachsene und Kinder. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern sind unter margot-fischer.net zu finden.

 

Top