Du bist hier
Home > Branchen Insider > F&B > Speisen > Bio & Regionales > Vegetarische Küche: Gesund und genussvoll durch den Sommer

Vegetarische Küche: Gesund und genussvoll durch den Sommer

Rezept für Dinkel-Spinatstrudel Vegetarische Küche
Ein wohlschmeckender Dinkel-Spinatstrudel sorgt für Abwechslung auf der Speisekarte.

„Für eine gesunde und genussvolle Lebensweise“ lautet der Untertitel des Buches „Vegetarische Küche“ (erschienen im Hubert Krenn Verlag), und der Titel ist Programm: Das handliche Kompendium enthält eine facettenreiche Sammlung von rund 60 abwechslungsreichen fleischlosen Rezepten. Die Küchenchefs von 25 internationalen Bio-Hotels haben hierfür ihre besten vegetarischen Rezepte für dieses Kochbuch preisgegeben.

Verbindend ist die Philosophie der unterschiedlichen Gerichte: Es gilt, mit viel Liebe genussvolle Speisen aus natürlichen Lebensmitteln regionaler Herkunft zu zaubern – alles in Handarbeit, mit Zutaten aus 100 Prozent Bio-Qualität und höchster Frische. Die kulinarische Reise führt über Deutschland, Griechenland, Schweiz und Italien bis nach Österreich.

Rezepte zu köstlichen Vorspeisen wie Dinkel-Spinatstrudel oder Auberginen-Mozzarella-Türmchen werden vorgestellt, ebenso wie die Zubereitung von delikaten Hauptgerichten wie Kürbis-Shiitake-Terrine, Mangoldwickel oder Spinat-Ricotta-Nudeln. Auch Mehlspeisen und Kuchen dürfen nicht fehlen: Anleitungen für Buchweizen-Apfelroulade, glutenfreie Karottentorte oder veganer Walnusskuchen im Glas liefern wertvolle Inspirationen für Koch-Profis.

In drei Teilen präsentiert GASTRO Portal ausgewählte Rezepte, den Anfang macht jenes aus Menschels Vitalresort in Bad Sobernheim/Rheinland-Pfalz.

Zutaten für zwei Personen:

Für den Teig:

  • 250 g Dinkelmehl
  • je eine Prise Salz und Zucker
  • ein Ei
  • 85 ml Wasser

Für die Füllung:

  • 100 g Spinat
  • ein Zucchini
  • 100 g gekochte Kartoffeln
  • drei Eier
  • 80 g geriebener Fetakäse
  • Salz, Pfeffer

Für das Gemüse:

  • je ein halber Kopf Weißkraut und Wirsing
  • drei Karotten, zwei Zwiebeln
  • Salz, Pfeffer
  • Kümmel
  • Olivenöl, Butter
  • frische Kresse

    Rezept für Dinkel-Spinatstrudel Vegetarische Küche
    Gesund und genussvoll durch den Sommer

Und so gelingt’s:

Die Zutaten für den Teig in einer Schüssel vermengen und auf einer Arbeitsplatte kräftig durchkneten, mit Mehl bestäuben und abgedeckt ca. eine Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Spinat fein hacken, Zucchini und Kartoffeln reiben und mit zwei Eiern und Fetakäse vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Teig auf einem mit Mehl bestäubten Küchentuch rechteckig ausrollen, die Masse darauf geben und gleichmäßig glattstreichen, an den Rändern zwei Zentimeter frei lassen, das übrige Ei verrühren und mit einem Pinsel die Teigränder damit bestreichen. Den Strudel mit dem Tuch von unten nach oben einrollen und die Ränder mit einer Gabel festdrücken. Danach den Strudel auf ein Blech mit Silikonmatte oder Backpapier legen und mit dem restlichen Ei bepinseln. Bei 180 °C (Umluft) zirka 20 Minuten backen und anschließend etwas ruhen lassen.

Weißkraut und Wirsing in Streifen schneiden, Karotten in Scheiben und Zwiebeln in Würfel schneiden, in Öl und etwas Butter andünsten, Kraut dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Bei niedriger Hitze mit geschlossenem Deckel zirka zehn Minuten garen.

Den Strudel in Stücke schneiden, auf dem Gemüse anrichten und mit Kresse garnieren.

„Vegetarische Küche – Für eine gesunde und genussvolle Lebensweise“, mit Fotos von Andrea Knura, 96 Seiten, ISBN 978-3-99005-167-2, 16,90 Euro, erschienen im Hubert Krenn Verlag.

Weitere Informationen: www.hubertkrenn.at

Top