Du bist hier
Home > Shaker > Rekordjahr für A&O Hotels und Hostels

Rekordjahr für A&O Hotels und Hostels

Rekordjahr für A&O Hotels und Hostels
Die 30 Häuser der Kette in 18 Städten – wie hier das A&O Hotel und Hostel in München-Laim – setzen vorranging auf Schulexkursionen, Gruppen-, Städte- und Geschäftsreisende.

„A&O hat das Jahr 2015 mit einem Umsatz von rund 97 Millionen Euro und mehr als 3,2 Millionen Übernachtungen abgeschlossen – damit hat 2015 unsere Erwartungen wieder deutlich übertroffen. Mit aktuell 30 Häusern in 18 Städten und vier Ländern (Deutschland, Österreich, Niederlande und Tschechien) haben wir unsere Position als derzeit größter, unabhängiger Hostelanbieter Europas gefestigt – darauf sind wir sehr stolz“, freut sich Oliver Winter, General Manager von A&O Hotels und Hostels.

Im Jahr 1999 wurde die Kette gegründet, in den letzten Jahren konnte man deutliche Umsatzzuwächse verzeichnen. Lag der Umsatz im Jahr 2013 noch bei 66 Millionen Euro, steigerte er sich 2014 auf 80 Millionen Euro. Im Vorjahr konnte eine weiter Steigerung auf 97 Millionen Euro erwirtschaftet werden. Mit den drei Häusern in Österreich wurden rund acht Millionen Euro umgesetzt.

Für das Jahr 2016 erwartet A&O einen Umsatz von ca. 120 Millionen Euro. Für den Sommer 2016 ist die Eröffnung eines weiteren Standortes in Salzburg in der Nähe des Hauptbahnhofes geplant. Das Hostel in Salzburg wird dann somit das vierte Haus in Österreich sein. Die Standorte zeichnen sich durch ihre gute Anbindung an den Nah- und Fernverkehr, eine zentrale Lage und attraktive, günstige Preise aus.

A&O Hotels und Hostels richten sich besonders an Schulexkursionen und Gruppen, diese machen rund 55 Prozent der Gäste aus. 30 Prozent sind Städtereisende, 15 Prozent der Gäste kommen aus dem Geschäftstourismus.

 

Top