Du bist hier
Home > Shaker > Ramsau tritt der Urlaubsregion Schladming-Dachstein bei

Ramsau tritt der Urlaubsregion Schladming-Dachstein bei

Ramsau Region Schladming Dachstein
Gehen als Region in eine gemeinsame touristische Zukunft (v. l.): Mathias Schattleitner (Geschäftsführer Schladming-Dachstein), Helmut Schrempf (Obmann Schladming-Dachstein), Herwig Erlbacher (Obmann Tourismusverband Ramsau) und Elias Walser (Geschäftsführer Tourismusverband Ramsau)

Zukunftsweisende touristische Vereinigung in der Steiermark: Die Ramsau ist ab sofort Teil der Urlaubsregion Schladming-Dachstein. Der entsprechende Beschluss fiel in der vergangenen Woche mit 90-prozentiger Zustimmung im Rahmen der Vollversammlung des Tourismusverbandes Ramsau am Dachstein.

Durch den Zusammenschluss entsteht eine der größten Tourismusregionen Österreichs mit über drei Millionen Nächtigungen pro Jahr. Wir freuen uns extrem über diesen Entschluss“, erklärt Mathias Schattleitner, Tourismuschef in Schladming-Dachstein. Wir bauen damit unsere Position als eine der hochwertigsten Destinationen im Alpenraum weiter aus – nicht nur flächenmäßig, sondern besonders auch die Qualität betreffend. Diese Kombination der bekanntesten Zentren des alpinen Skisports und des nordischen Sports ist weltweit einzigartig. Ich bin ganz sicher, dass wir alle von dem Zusammenschluss profitieren werden.“

Elias Walser, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Ramsau, zeigt sich ebenso erfreut: Unsere Kernprodukte Ski Nordisch und Klettersteige lassen sich sehr gut mit den Top-Angeboten der Region, wie Ski Alpin, Wandern oder Mountainbike kombinieren. Ich denke, dass wir in der gemeinsamen Vermarktung unseres Angebots sehr viele Synergien nutzen können. In der Zusammenarbeit bieten sich Möglichkeiten, die man als Destination alleine nicht hat.“

„Region Schladming-Dachstein ist wieder vollständig“

Obmann Herwig Erlbacher vom Tourismusverband Ramsau am Dachstein sieht die Zeit reif für den Zusammenschluss: Die intensiven Gespräche sind sehr gut verlaufen, wir haben eine gute gemeinsame Basis gefunden. In den letzten Jahren haben sich sowohl die Ramsau als auch die Region hervorragend am Markt positioniert. Künftig wollen wir diese Positionierungen weiter stärken, und so kann die gemeinsame Region zum Vorteil aller Beteiligten endlich verwirklicht werden.“

Auch Helmut Schrempf, Obmann der Region Schladming-Dachstein, ist zufrieden: Wir begrüßen es sehr, dass die Ramsau den Beschluss gefasst hat, der Region Schladming-Dachstein beizutreten. Schladming-Dachstein ist nun durch den Beitritt der Ramsau mit ihren vielfältigen Angeboten und Produkten wieder richtig vollständig.“

Die Region Schladming-Dachstein besteht künftig aus den Tourismuszentren Schladming, Ramsau am Dachstein, Haus im Ennstal – Aich – Gössenberg, Gröbminger Land, Naturpark Sölktäler, Öblarn-Niederöblarn und Grimming-Donnersbachtal.

Weitere Informationen: www.schladming-dachstein.at bzw. www.ramsau.com

 

One thought on “Ramsau tritt der Urlaubsregion Schladming-Dachstein bei

Top