Du bist hier
Home > Shaker > Niederösterreich: Positive Zwischenbilanz für den Sommertourismus

Niederösterreich: Positive Zwischenbilanz für den Sommertourismus

Positive Zwischenbilanz für Niederösterreichs Tourismus
Die laufende Sommersaison ergab laut aktueller Hochrechnung rund 2,1 Millionen Nächtigungen für Niederösterreich.

Die aktuelle Hochrechnung des Monats Juli bringt Niederösterreich einen Zuwachs bei Übernachtungen von 1,8 Prozent (+14.100 Nächtigungen) und bei Ankünften von 4,5 Prozent (13.200 Ankünfte) gegenüber dem Vergleichsmonat im Vorjahr.

Insgesamt nächtigten im Juli vorläufig rund 788.500 Gäste in Niederösterreich, wovon 498.900 aus dem Inland (+0,7 Prozent) und 289.600 aus dem Ausland (+3,8 Prozent) kamen.

„Für Niederösterreich ist dies eine positive Zwischenbilanz. Die laufende Sommersaison (Mai bis Juli 2016) bringt uns ein vorläufiges Nächtigungsplus von 0,2 Prozent, damit liegen wir in diesen Monaten bei rund 2,1 Millionen Nächtigungen. Aufgrund der stabileren Wetterlage im August und den vielfältigen, touristischen Angeboten bei uns in Niederösterreich hoffen wir auf eine weitere Steigerung im diesjährigen Sommer“, zeigt sich Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav optimistisch.

„Vor allem Familien aus dem urbanen Raum sprechen auf das Angebot der ‚Da staunst Du – Abenteuerferien‘ an, die Betriebe sind mit der Auslastung sehr zufrieden. Im Ausflugstourismus konnte im bisherigen Sommer vor allem die aktive Entspannung auf dem Berg punkten. Mit der Familienarena in St. Corona, der revitalisierten Rax-Seilbahn und der Skytour 360° bieten wir neue, attraktive Erlebnisse für eine breite Zielgruppe an“, so Prof. Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung.

Top