Du bist hier
Home > Shaker > Orangerie Schönbrunn: Neuer Veranstaltungsort in historischem Ambiente

Orangerie Schönbrunn: Neuer Veranstaltungsort in historischem Ambiente

WEB_schönbrunn
Orangerie Schönbrunn: historisches Ambiente für Messen oder Kongresse

Neben dem Apothekertrakt steht im Schloss Schönbrunn nun ein neuer, attraktiver Veranstaltungsort zur Verfügugung: die bislang verpachtete Orangerie, die ab sofort direkt von der Abteilung „Meetings & Events“ der Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. verwaltet wird.

Die Orangerie steht mit 700 Quadratmetern Fläche in historischem Ambiente für Veranstaltungen aller Art zur Verfügung.  In den Sommermonaten kann der Wintergarten um die große Pflanzenorangerie mit 1.200 Quadratmetern erweitert werden.

„Die Orangerie Schönbrunn mit ihrem einmaligen Blick auf den Orangeriegarten ist die perfekte Kombination aus historisch-imperialem Ambiente und moderner Inszenierung“, ist Wolfgang Smejkal, Leiter der Abteilung „Meetings & Events“, überzeugt.

„Bereits im 18. Jahrhundert war die Orangerie Schauplatz rauschender Feste und Theateraufführungen. Hier fand der legendäre Wettstreit von Mozart und Salieri statt, hier tanzte der Wiener Kongress, und hier können ab sofort Dinner, Konferenzen oder Ausstellungen stattfinden“, so Smejkal weiter.

Die neuen Räumlichkeiten mit perfekter öffentlicher Anbindung (U4 Schönbrunn) machen Schönbrunn besonders attraktiv für Messen- und Kongressveranstalter. Die erste große Veranstaltung sind die Wiener Hochzeitstage: Sie bieten am 18. und 19. September auf 1.500 Quadratmetern alles, was es für den schönsten Tag im Leben braucht.

Der Apothekertrakt von Schloß Schönbrunn vermietet bereits seit Herbst 2008 Veranstaltungsräume in unterschiedlichen Größen für verschiedenste Veranstaltungsformate. Die Räumlichkeiten sind mit großzügigen Pausen- und Ausstellungsbereichen sowie modernster Technik ausgestattet.

Weitere Informationen: www.schoenbrunnmeetings.com

Top