Du bist hier
Home > Branchen Insider > St. Marx: Japanische Spezialitäten auf dem Vienna Food Festival

St. Marx: Japanische Spezialitäten auf dem Vienna Food Festival

Okra am Vienna Food Festival
Das Restaurant Okra – im Bild Georg Barbarch und Küchenchef Wolfgang Krivanec – wird die Besucher des Street Food Festivals in der Marx Halle in Wien-Landstraße mit japanischen Köstlichkeiten verwöhnen.

Wolfgang Krivanec, Küchenchef vom Retaurant Okra in der Kleinen Pfarrgasse in Wien-Leopoldstadt, kocht die Gäste auf dem Vienna Food Festival ein.

In der Marx Halle, der ehemaligen Rinderhalle in St. Marx, kochen von 2. bis 4. Oktober wieder die Street Food Artisten auf und laden zum kulinarischen Gaumenschmaus.

Erstmals ist auch Wolfgang Krivanec, Küchenchef im Okra, mit seinen ausgefallenen Kreationen mit dabei.

Mit saisonalen Zutaten, bester Qualität, traditionellen Speisen und den eigenen Rezepten entführt der Stand des Restaurants OKRA am Vienna Food Festival in eine wohlschmeckende Welt aus japanischen Speisen-Kreationen mit Fleisch, veganen oder vegetarischen Zutaten.

Das Vienna Food Festival öffnet von Freitag, 2., bis Sonntag, 4. Oktober in der Marx Halle, Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien, seine Pforten.

Ganz nach dem Prinzip von Izakaya, was soviel wie „Sake-Laden zum Sitzen“ bedeutet, also Beisl oder Wirtshaus, wird im Restaurant Okra zubereitet, was es frisch am Markt gibt und mit japanischen Zutaten kombiniert. Somit ist für Abwechslung auf der Karte gesorgt.

„Omakase“-Menüs werden nach Art des Hauses vom Küchenchef zubereitet und Spezialitäten wie Rinderherz-Kushiyaki oder Tuna Tataki, leicht angegrillter und marinierter Thunfisch, verarbeitet. Neben einer Sake-Auswahl gibt es Weine aus Österreich und Weitra-Bier vom Fass.

Neben seiner Kochausbildung in Wien und Stationen in England, Spanien, Singapur und Thailand lernte Krivanec die japanische Küche von seinem Schwiegervater Hajime Murayama und Sushimeister Toshi Sugiura.

Öffnungszeiten des Vienna Food Festivals: Freitag und Samstag von 12 bis 22 Uhr, Sonntag von 11 bis 18 Uhr

Weitere Informationen: viennafoodweek.at bzw. www.okra1020.com

 

Top