Du bist hier
Home > Shaker > Österreich: Mehr als 1,6 Millionen Gäste aus Asien im Vorjahr

Österreich: Mehr als 1,6 Millionen Gäste aus Asien im Vorjahr

Österreich Asien Tourismus Marktanteile Austria Snapshot Adventures
Asiatische Gäste sind sehr affin für Spiele-Apps: Die ÖW bewirbt daher ab sofort in einer eigenen App für Smartphones und Tablets die beliebtesten Urlaubsdestinationen der Asiaten in Österreich.

Asien war im Vorjahr einmal mehr die Herkunftsregion mit dem größten Wachstum für den österreichischen Tourismus, erstmals auch in absoluten Zahlen. Die Österreich Werbung hat für diese besonders internet-affinen Märkte jetzt eine eigene Spiele-App entwickelt.

Noch nie kamen so viele asiatische Gäste nach Österreich wie vergangenes Jahr. So verzeichnete der österreichische Tourismus im Jahr 2014 mit einem Zuwachs von knapp 13 Prozent rund 1,6 Millionen Ankünfte und 3,1 Millionen Nächtigungen, das war ein Plus von mehr als 12 Prozent. Die meisten Gäste kamen aus China (knapp 500.000 Ankünfte), den arabischen Ländern (rund 300.000), Japan (245.000), Südkorea (235.000) und Indien (rund 85.000 Ankünfte).

Diese reisten vor allem nach Wien (39 Prozent), in das Salzburger Land (24 Prozent) und nach Tirol (22 Prozent). Erstmals in der Geschichte des österreichischen Tourismus war Asien damit auch die Region mit dem größten Wachstum in absoluten Zahlen. „Diese Entwicklung bestätigt unsere Prognosen, und Asien wird auch in Zukunft stark überdurchschnittlich wachsen“, erklärt Klaus Ehrenbrandtner, bei der Österreich Werbung (ÖW) verantwortlich für die Region Asien.

Österreich gewinnt Marktanteile bei Ankünften aus Asien

„In den letzten fünf Jahren konnten wir einen Zuwachs von 140 Prozent an Ankünften und 125 Prozent an Nächtigungen verzeichnen“, freut sich Ehrenbrandtner. In absoluten Zahlen entspricht dies einem Zuwachs von rund 940.000 Ankünften und rund 1,73 Millionen Nächtigungen aus asiatischen Ländern in Österreich seit dem Jahr 2009. Damit hat sich der Anteil der asiatischen Gäste an den Gesamtankünften in diesen fünf Jahren von 2 Prozent auf rund 4,3 Prozent mehr als verdoppelt. Besonders erfreulich: Die Zuwachsraten asiatischer Gäste in Österreich liegen seit Jahren über denen anderer europäischer Länder. Somit konnte Österreich in den vergangenen Jahren stetig Marktanteile in Asien ausbauen.

Der asiatische Markt zeichnet sich durch eine hohe Internet-Affinität aus, vor allem übers Smartphone wird viel gesurft und gespielt. Die ÖW bewirbt daher ab sofort in einer eigenen App für Smartphones und Tablets die beliebtesten Urlaubsdestinationen der Asiaten in Österreich. „Asiatische Gäste sind zum einen überdurchschnittlich affin für Spiele-Apps, zum anderen haben Urlaubsfotos für sie einen hohen Stellenwert, sozusagen als Trophäen von der Reise. Die Entwicklung der Spiele-App ist eine Konsequenz dieser Gegebenheiten“, erklärt Klaus Ehrenbrandtner die Entstehung der Idee.

App bietet Spielspaß und nutzt soziale Medien

„Austria Snapshot Adventures“ erlaubt die Kreation einer personalisierten Spielfigur, die durch Tiroler Berglandschaften wandert, zu einer Bootsfahrt im Salzburger Land aufbricht und in Wien Walzer tanzt. Die Spielfigur besucht auch Sehenswürdigkeiten, vor denen sie sich fotografieren lassen kann. Die so entstandenen Urlaubsfotos können per Knopfdruck über Facebook, Twitter und andere Social Media Kanäle mit Freunden geteilt werden. Die kostenlose App kann seit Anfang April im App Store und bei Google Play heruntergeladen werden und bietet Spielspaß in den Sprachen Englisch, Arabisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch und Taiwanesisch.

Von 19. April bis 14. Juni wird die App auch durch ein Gewinnspiel beworben, bei der acht Wochen lang jede Woche eine Reise von Asien nach Österreich für zwei Personen verlost wird. Als Partner des Gewinnspiels konnte neben Austrian Airlines als Flugsponsor auch die Wiener Luxushotellerie gewonnen werden: Neben dem Hotel Sacher Wien und dem Hotel Imperial sponsern auch das Hotel Bristol, Le Méridien, Palais Hansen Kempinski, das Ritz-Carlton, das Sans Souci sowie das Steigenberger Herrenhof je einen Aufenthalt in Wien. Das Engagement der Hotels ist naheliegend: Asiatische Gäste entscheiden sich bei einem Wien-Aufenthalt doppelt so oft für ein Luxushotel wie der durchschnittliche Auslandsgast.

Weitere Informationen zur Spiele App: www.austria.info/snapshots

 

Top