Du bist hier
Home > Branchen Insider > Niederösterreich: Top-Ausflugsziele werden zukunftsfit

Niederösterreich: Top-Ausflugsziele werden zukunftsfit

NÖ Top-Ausflugsziele zukunftsfit TAZ Loisium
Das Loisium in Langenlois hat sich als Zentrum für Wein und Kultur in Niederösterreich etabliert und ist eines der 47 Top-Ausflugsziele in diesem Bundesland. Diese werden heuer im Rahmen eines Demografie-Screenings auf ihre Eignung für alle Alters- und Bedürfnisgruppen getestet. Ziel ist es, den veränderten Ansprüchen gerecht zu werden.

Die Top-Ausflugsziele in Niederösterreich rüsten sich für die Zukunft und wollen künftig allen Alters- und Bedürfnisgruppen gleichermaßen optimale Bedingungen bieten: Im Projekt „Demografie fit“ werden alle 47 Top-Ausflugsziele getestet und darauf aufbauend Verbesserungen in Infrastruktur und Angebot angestrebt. Die Tests laufen bis Ende August 2015.

Die niederösterreichischen Top-Ausflugsziele („TAZ“) wurden vor über zwölf Jahren als Plattform und Arbeitsgruppe gegründet, die sich höchster Qualität verschrieben hat. Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav: „Der Ausflugstourismus ist eine der drei wichtigen Säulen in der niederösterreichischen Tourismuswirtschaft. Die Top-Ausflugsziele sind dabei die Speerspitze im touristischen Angebot, müssen sie doch eine Reihe von Kriterien erfüllen und sind in vielerlei Hinsicht Pioniere, die die Entwicklung vorantreiben und Vorbildwirkung für andere haben. Mit ihrem Qualitätsstandard und dem ständigen Streben nach Verbesserung entsprechen sie auch den Anforderungen der Tourismusstrategie 2020 auf vorbildliche Weise.“

Top-Ausflugsziele rüsten sich für neue Zielgruppen

In diesem Jahr beschäftigt sich die Arbeitsgruppe der Top-Ausflugsziele vorrangig mit dem Thema „demografischer Wandel“. Die Gesellschaft verändert sich − sie wird älter, bunter, vielseitiger. „Für erfolgreiche Ausflugsziele und Betriebe ist es daher ein Muss, sich damit auseinanderzusetzen und auf die unterschiedlichen Bedürfnisse zu reagieren“, ist Dr. Brigitte Schlögl, Geschäftsführerin des Landesmuseums Niederösterreich, überzeugt. „Die Arbeitsgemeinschaft der Top-Ausflugsziele möchte sich für die neuen Zielgruppen der Zukunft rüsten und als Pioniere und Vorbilder wichtige Impulse setzen.“

Gemeinsam mit der niederösterreichischen Wirtschaftsagentur ecoplus starten die Top-Ausflugsziele nun ein Demografie-Screening. Ziel ist eine Erhebung der derzeitigen Demografie-Tauglichkeit in allen Betrieben, ihre Dokumentation und eine nachfolgende Diskussion mit den Betrieben. Diese Testung geschieht anonym und läuft über mehrere Monate hinweg. Darauf aufbauend werden Schulungen und Informationen zu einzelnen Schwerpunktthemen angedacht und die Top-Ausflugsziele bei der Umsetzung der erforderlichen Verbesserungsmaßnahmen unterstützt.

NÖ Top-Ausflugsziele zukunftsfit
Auch schon die Jüngsten gehen in Niederösterreich gerne auf Entdeckungstour (v. l.): Jung- Ausflüglerin mit Mama, Dr. Brigitte Schlögl (Geschäftsführerin Landesmuseum Niederösterreich), Dr. Petra Bohuslav (Tourismuslandesrätin)

Aufgebaut wird dabei auf die Erfahrungen aus dem ecoplus-Pilotprojekt aus dem Jahr 2014. Dabei wurden bereits die ersten sechs Ausflugsziele mit unterschiedlichen Angeboten getestet. Mit einem interdisziplinären Expertenteam wurden Kriterien für barrierefreien Zugang, bestmögliche Lesbarkeit, Benutzerkomfort sowie altersangepasste Vermarktung entwickelt. Die Untersuchungen im Rahmen des Projekts „Demografie fit“ laufen von Mai bis August, die Ergebnisse werden im September präsentiert.

Auch für die Niederösterreich-Werbung spielen die Top-Ausflugsziele eine bedeutende Rolle, ist der Ausflugstourismus doch der Teil mit der höchsten Wertschöpfung im Land. Seit Beginn sind die „TAZ“ auch wichtige Partner der Niederösterreich-CARD. Mit dieser können seit 1. April 331 Ausflugsziele besucht werden, die Top-Ausflugsziele mit über vier Millionen Gästen jährlich zählen zu den Besuchermagneten.

Weitere Informationen: www.niederoesterreich.at oder www.top-ausflug.at

 

Top