Du bist hier
Home > Branchen Insider > Niederösterreich: Land für Genießer

Niederösterreich: Land für Genießer

„Mit den drei Stoßrichtungen Lebenslust, Wohlbefinden und Abenteuer wird sich Niederösterreich weiterhin als Land des Genießens und der Lebenskultur positionieren“, erklärt Prof. Christoph Madl, Chef der Niederösterreich Werbung.

Laut der Hochrechnung der Statistik Austria sind die Nächtigungen im Zeitraum Jänner bis Mai 2014 um 1,1 Prozent gestiegen, die Ankünfte um 0,8 Prozent. Die Zuwächse resultieren aus den guten Ergebnissen im April (Nächtigungen +4,5%) und Mai (Nächtigungen +2%). Auch die kommenden Wochen zeigen ein vorteilhaftes Bild. Nach einer aktuellen Abfrage in unseren Destinationen sind die Betriebe in den Sommerferien gut gebucht. Die exklusiven Bergsommer-Angebote, das besondere Wein- und Kulinarik- Erlebnis „Tafeln im Weinviertel“ sowie die Aktiv- und Naturangebote, wie bspw. Radfahren und Wandern, werden sehr gut nachgefragt und gebucht. Neben den erfreulichen Nächtigungszahlen zeigt sich auch der Ausflugstourismus in Niederösterreich von seiner besten Seite. Mit der Niederösterreich Card ist ein Produkt am Markt, das inhaltlich genau die Wünsche der Ausflügler abdeckt. Rund 125.000 Cards wurden in der laufenden Saison (seit 1. April) bereits verkauft.

Tourismus sichert Lebensqualität im Land

Die Gesamtzahl der Betriebe (rund 3.200) und der Gästebetten (rund 68.000) hat sich in den letzten 10 Jahren nicht merklich verändert. Jedoch haben die Tourismusbetriebe in Qualität investiert. So ist die Anzahl der 4-Stern-Kategorie in den letzten 10 Jahren um ca. ein Drittel gestiegen, von 125 Hotels mit 12.800 Betten auf 169 Hotels mit 17.600 Betten. Die Nächtigungen stiegen in der 4-Stern-Kategorie von 1.9 Mio. (2004) auf 2,4 Mio. (2013). Der Tourismus-Anteil am BRP Niederösterreichs beträgt rund 3 Prozent. Rund 60 Prozent davon werden im Ausflugstourismus, 40 Prozent im Nächtigungstourismus erwirtschaftet. Die Nächtigungen entfallen jeweils mit einem Drittel auf Urlaubs-, Gesundheits- und Wirtschaftstourismus. Tourismus ist für das Image des Landes und zur Sicherung des Wirtschaftsstandorts von Bedeutung. Die Investitionen in die touristische Infrastruktur kommen auch der Bevölkerung zugute und sichern die hohe Lebensqualität im Land. Das genussvolle touristische Angebot, Gesundheitszentren und hervorragende Kulturveranstaltungen machen das Leben in Niederösterreich lebenswert und unterscheiden den Wirtschaftsstandort Niederösterreich wesentlich von anderen.

Niederösterreich für Genießer - GENUSS REGION - Wachauer MarilleKulinarik & Gastlichkeit

Genuss ist in Niederösterreich ein wesentlicher Imageträger und eines der zentralen Reisemotive unserer Urlaubs- und Ausflugsgäste. Die Vorliebe für gutes Essen, Trinken und Gastlichkeit teilen wir mit vielen unserer Gäste. Dementsprechend ist in Niederösterreich Qualität und Gastlichkeit oberstes Gebot. Die Gastgeber tragen mit ihrer Gastfreundschaft, ihren Ideen und ihren hervorragenden Leistungen wesentlich zum Image des Landes bei. Die Niederösterreichische Wirtshauskultur (siehe Seite 40), die heuer ihr 20-jähriges Bestehen feiert, zählt mittlerweile mehr als 260 Mitgliedsbetriebe. 1996 wurde der Verein Niederösterreichische Wirtshauskultur ins Leben gerufen, um damit das typisch Niederösterreichische in der Gastronomie zu bewahren, Partnerschaften zwischen regionsbewussten Wirtsleuten und qualitätsbewussten Landwirten zu fördern und lokalen Gästen sowie Genussreisenden kulinarische Erlebnisse mit großer Authentizität zu bieten. Die Verbreitung von Wirtshauskultur-Betrieben ist ein wesentlicher Grund dafür, dass Niederösterreich als „Land für Genießer“ bezeichnet wird. Mit einer ansehnlichen Zahl an Hauben, Sternen und Gabeln hat sich das Bundesland auch international einen Namen gemacht und unterstreicht damit die hohe Qualität der Küche. Dass aber auch Niederösterreichs Winzer zu den Besten der Welt zählen, das wurde heuer vom renommierten Fachmagazin „The Wine Advocate“ bestätigt. Herausgeber und Weinkritiker Robert M. Parker verlieh dem „1995 Nikolaihof Riesling“ vom Nikolaihof aus Mautern in der Wachau den Höchstwert von 100 Punkten. „Als erster Wein Österreichs erreichte der Riesling von Familie Saahs die Höchstnote von 100 Parker-Punkten. Die Top-Platzierung unterstreicht, dass die Attraktivität der Weinregionen an der niederösterreichischen Donau weit über die Grenzen Österreichs hinausreicht. Die Region hat eine lange Genusstradition, ihre Gastronomen und Winzer bieten internationale Klasse und mit dem hochwertigen Kulinarik- und Weinangebot die besten Voraussetzungen, Gourmets und Weinliebhaber zu begeistern“, freut sich Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav.

Niederösterreich Card
Prof. Christoph Madl, Chef Niederösterreich Werbung

„Das genussvolle touristische Angebot, Gesundheitszentren und hervorragende Kulturveranstaltungen machen das Leben in Niederösterreich lebenswert und unterscheiden den Wirtschaftsstandort Niederösterreich wesentlich von anderen.“

Gastgeber-Know-how

Schon 2005 startete mit den Genießer zimmern (siehe Seite 41) die wichtigste Qualitätsinitiative des Landes für den Urlaubstourismus. Die Genießerzimmer sind die erlesensten Urlaubsadressen, um in Niederösterreich hoch komfortabel und mit dem gewissen Mehr an Regionalität und Aufmerksamkeit zu übernachten. Bei inzwischen mehr als 300 Genießerzimmern erwarten den Gast ein Raum mit hochwertiger Ausstattung, hervorragendes Service und Genuss. Die Liste der Mitgliedsbetriebe reicht vom 5-Sterne-Hotel über Wellnesshotels, Wirtshäuser, Privatzimmer bis zu Urlaub-am-Bauernhof-Vermietern.

Tourismusstrategie „Niederösterreich 2020“

Mit der „Tourismusstrategie Niederösterreich 2020“, die im Mai dieses Jahres präsentiert wurde, wurden die Weichen für die kommenden Jahre gestellt. Touristiker aus allen Bereichen waren an dem umfangreichen Entwicklungsprozess beteiligt, mit dem Ziel, die besten Rahmenbedingungen für nachhaltige Tourismusentwicklung zu schaffen. Mit den drei Stoßrichtungen „Lebenslust“, „Wohlbefinden“ und „Abenteuer“ wird sich Niederösterreich weiterhin als „Land des Genießens und der Lebenskultur“ positionieren. Aufbauend auf die enorme Stärken Landschaft, Kulinarik, Kultur- und Gesundheitsangebote sollen nun Produkte und Vermarktungsschienen noch besser auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden ausgerichtet werden, um im Wettbewerb wieder einen deutlichen Sprung nach vorne zu machen. Nach eingehender Abstimmung aller Erkenntnisse wurden für die Periode bis 2020 drei wesentliche Ziele definiert:
● die Steigerung der Nächtigungszahlen auf 7,2 Millionen (Plus 700.000 Nächtigungen),
● die Erhöhung der Wertschöpfung im Ausflugstourismus von 980 Millionen Euro um 100 Millionen Euro sowie
● die Erhöhung der Zahl an Qualitätspartnern in Niederösterreich auf 1.700 GastgeberNiederösterreich Logo

www.niederoesterreich.at

Top