Du bist hier
Home > Shaker > Nach Umbau: Neuer Glanz für Wiener Hotel Das Tigra

Nach Umbau: Neuer Glanz für Wiener Hotel Das Tigra

Neuer Glanz für Das Tigra Hotel Wiener Innenstadt
Als gemütliches „Wohnzimmer“ für Geschäftsreisende, Urlauber und alle, die eine Auszeit nehmen möchten, präsentiert sich die neue Lobby des Hotels Das Tigra.

Das Hotel Das Tigra in der Wiener Innenstadt hat in neuem Glanz wiedereröffnet und setzt mit modern-behaglichem Design und Infotainment in der Lobby neue Akzente. Das stilvolle Vier-Sterne-Haus präsentiert sich als „Wohnzimmer“ für Geschäftsreisende, Urlauber und alle, die eine Auszeit vom Alltag nehmen möchten.

Das Hotel ist nach umfangreicher Neugestaltung von Lobby und Bar noch mehr zum Wohlfühlort geworden. „Dank der Neugestaltung verströmt unser Haus gleich bei der Ankunft Wohnzimmer-Atmosphäre und familiäre Gemütlichkeit“, freut sich Elisabeth Beck, geschäftsführende Gesellschafterin des Hotels Das Tigra.

Das Hotel am Tiefen Graben, das sich in dritter Generation in Familienbesitz befindet, trägt nicht nur durch seine acht Eigentümerinnen und Hoteldirektorin Christina Steinkellner eine weibliche Handschrift, auch der Umbau wurde von einer Frau verantwortet: Die renommierte Architektin DI Sylvia Benno-Zembacher hat mit klaren Formen, hochwertigen Materialien und harmonischen Farbtönen neue Akzente gesetzt.

Ein spannendes Detail für Geschichtsinteressierte: Im Jahr 1762 wohnte Wolfgang Amadeus Mozart als Sechsjähriger mit seinem Vater während seines ersten Wien-Konzerts in dem historisch bedeutenden Gebäude. Zurück in der Gegenwart bietet das Gebäude nach dem Umbau auch modernstes Infotainment. Im Eingangsbereich erwartet die Gäste eine große Video-Wand mit vier Bildschirmen: Drei Geräte zeigen eindrucksvolle Film-Impressionen über Wien, während das vierte wertvolle Informationen für die Gäste liefert – beispielsweise die Entfernung und den Weg vom Hotel zum Stephansdom.

Schreibe einen Kommentar

Top