Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Tourismus > Burgenland > Pannonische Naturerlebnistage: Zwischen Felsenmuseum und Fledermaus-Sichtung

Pannonische Naturerlebnistage: Zwischen Felsenmuseum und Fledermaus-Sichtung

Naturerlebnistage im Burgenland Exkursionen
Pannonische Naturerlebnistage: Hobby-Naturforscher aller Generationen genießen das Birdwatching im Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel.

Mehr als 50 Naturerlebnisse an über 80 Terminen, teilweise grenzüberschreitend und zweisprachig, stehen von 7. bis 9. April im Rahmen der Pannonischen Naturerlebnistage auf dem Programm.

Unter der Federführung von Burgenland Tourismus organisieren die ungarischen und österreichischen Kooperationspartner erstmals gemeinsam eine Natur-Auftaktveranstaltung zu über 1.000 Naturerlebnissen im ganzen Jahr.

Die drei Nationalparks Neusiedler See-Seewinkel, Balaton-Oberland und Őrség, die zehn Naturparks sowie die zahlreichen Naturschutzgebiete bieten die einzigartige Kulisse für die pannonischen Naturerlebnistage. „Nirgendwo sonst erwacht die Natur so früh aus der Winterruhe und kann so vielfältig das ganze Jahr über erlebt werden. Besonders für Familien bieten die Pannonischen Naturerlebnistage unvergessliche Ein- und Ausblicke“, so Raphaela Schaschl, interimistische Geschäftsführerin von Burgenland Tourismus.

„Sprechende“ Graugänse locken ins Burgenland

Das Programm ist umfassend und erlebenswert: Da gehören Exkursionen wie „Auf der Spur des Grünen Goldes“ samt Besuchen im Steinbruch, im Felsenmuseum und in der Schleiferei in Bernstein ebenso dazu wie ein Weingarten-Besuch mit anschließender Weinverkostung. Hobby-Naturforscher kommen beim Birdwatching im Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel oder als „Vogelfänger“ im ungarischen Lipotí voll auf ihre Kosten.

Auch die burgenländischen Naturparks laden ebenso wie ihre ungarischen Partner zu einem großartigen Programm – etwa zur faszinierenden Abendführung „Bat Night auf Burg Lockenhaus“, zum „Star Event“ mit Beobachtung interessanter Himmelsobjekte, zum Kennenlernen alter Obstsorten oder zum Brotbacken. Einige Touren werden sogar gratis angeboten.

Mit vier Graugänsen, denen prominente Stimmen verliehen wurden, sollen verstärkt Familien für das pannonische Naturerlebnis begeistert werden. Erstmals wurde ein eigener Werbespot produziert, der auch im Internet eingesetzt wird und auf YouTube zu sehen ist. Der Spot glänzt auch durch die namhafte Besetzung der Sprecher: Dagmar Schellenberger (Intendantin Seefestspiele Mörbisch), Frank Hoffmann (Intendant Güssinger Kultursommer) sowie ORF-„Kräuterhexe“ Uschi Zezelitsch haben dieses Projekt mit ihren Stimmen begeistert unterstützt.

Weitere Informationen: www.naturerlebnistage.com

Top