Du bist hier
Home > Branchen Insider > Österreichische Nationalparkwoche: Abenteuer in der Natur erleben

Österreichische Nationalparkwoche: Abenteuer in der Natur erleben

Natur-Abenteuer in den Nationalparks Orchideenwanderung im Nationalpark Gesäuse
Im Tal des Nationalparks Gesäuse lernen Naturfreunde die facettenreiche Welt der Orchideen kennen.

Die Nationalparks Austria – der Dachverband der österreichischen Nationalparks – feiern den „Tag der Parke“ am 24. Mai mit einem vielfältigen Programm: Von 21. bis 29. Mai sind alle Interessierten eingeladen, an lehrreichen Veranstaltungen teilzunehmen, um so einen einen Einblick in die Vielfalt der geschützten Lebensräume zu erhalten.

Steinböcke in den Hohen Tauern beobachten, Natur-Spuren in den Kalkalpen erkunden oder Solarboot-Exkursionen über den Neusiedler-See erleben: Der „Tag der Parke“ am 24. Mai ist ein europaweiter Aktionstag der Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturparks, aus dessen Anlass die sechs österreichischen Nationalparks ihren Besuchern besonders eindrucksvolle Erlebnisse in der Natur ermöglichen.

„Mit ihren nationalen und internationalen Projekten leisten die österreichischen Nationalparks einen wertvollen Beitrag zum Schutz des heimischen Naturerbes – und sind damit ‚Best of Austria‘. Die Nationalparkwoche bietet eine ideale Möglichkeit, die beeindruckenden Naturlandschaften in unserem Land näher kennen zu lernen“, erklärt Bundesminister Andrä Rupprechter.

Bartgeier beobachten und Kräuter sammeln in den Nationalparks

Die Angebote sind so breit und vielfältig wie die österreichischen Nationalparks selbst: Neben Orchideenwanderungen im Tal des Nationalparks Gesäuse und der Erkundung der Lebensräume der Bartgeier in den Hohen Tauern haben alle Interessierten die Möglichkeit, mit erfahrenen Nationalpark-Betreuern im Gebirge der Hohen Tauern die richtigen Kräuter für einen feinen Kräuteraufstrich zu sammeln. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

Natur-Abenteuer in den Nationalparks Die Wildnis in den Kalkalpen
Auf dem Natur-Spuren-Weg wird die Wildnis der von Wald und Fels geprägten Kalkalpen erkundet.

Im Jahre 1999 wurde der europaweite Aktionstag „Tag der Parke“ von der Dachorganisation der Europäischen Großschutzgebiete EUROPARC ins Leben gerufen und seitdem jährlich am 24. Mai gefeiert. Das Datum geht auf die Gründung der ersten neun europäischen Nationalparks am 24. Mai 1909 in Schweden zurück.

Die Programm-Details der Österreichischen Nationalparkwoche:

  • Samstag, 21. Mai: Gesäuse, Orchideenwanderung im Tal
  • Sonntag, 22. Mai: Donau-Auen, Nationalpark-Führung in Hainburg/Gesäuse, Orchideenwanderung im Tal/Thayatal, Eröffnung Fotoausstellung „Bild-Geschichten“
  • Dienstag, 24. Mai: Neusiedler See – Seewinkel, Solarboot-Exkursion
  • Mittwoch, 25. Mai: Hohe Tauern, Nature Watch – So schmeckt die Natur: Kräuter sammeln für den eigenen Aufstrich
  • Donnerstag, 26. Mai: Thayatal, Exkursion „Nichts berührt uns wie das Unberührte!“
  • Freitag, 27. Mai: Hohe Tauern, Nature Watch – Auf der Suche nach Bartgeiern und Co.
  • Samstag, 28. Mai: Hohe Tauern, Nationalpark Hohe Tauern Opening/Kalkalpen, Am Natur-Spuren-Weg sowie Orchideen und andere Frühlingsblüher/Hohe Tauern, Steinbockbeobachtung
  • Sonntag, 29. Mai: Gesäuse, Orchideenwanderung im Tal

Weitere Informationen: www.nationalparksaustria.at

Top