Du bist hier
Home > Shaker > Semmering: Mountainbike-Jubiläumsrennen forderte 330 Teilnehmer heraus

Semmering: Mountainbike-Jubiläumsrennen forderte 330 Teilnehmer heraus

Mountainbike-Jubiläumsrennen auf dem Semmering
Die Niederösterreicherin Lisa Ribarich aus Mödling siegte mit 106 Runden in der Einzelwertung der Damen auf dem Zauberberg.

„Race the night“ lautete das Motto bei der zehnten Auflage des 24-Stunden-Mountainbike-Downhill-Rennens im Bikepark Semmering. Rund 330 Teilnehmer aus 16 Nationen kämpften um den Sieg und stellten sich der großen Herausforderung.

Der Oberösterreicher Andreas Viehböck holte sich mit 152 Runden zum vierten Mal den Sieg in der Einzelwertung. Platz zwei geht an Michael Feichtinger vom Team Radsport Schmuck aus der Steiermark mit 150 Runden, den dritten Platz belegte der Vorjahres-Zweitplatzierte Thomas Rieger aus Deggendorf/Bayern.

Auch drei Damen stellten sich heuer der Herausforderung in der Einzelwertung: Lisa Ribarich aus Mödling siegte souverän mit 106 Runden vor Jana Siorkova aus Tschechien mit 98 Runden und Lisa Kronberger von den Salzkammergut-Bikern mit 93 Runden.

Rekorde wurden zudem abseits der gezählten Runden verbucht: Der 59-jährige Hans-Jürgen Wurlitzer aus Deutschland absolvierte heuer das zehnte Rennen auf dem Semmering, Otto Haunold war mit 67 Jahren der älteste Teilnehmer. In der Wertung „Longest distance to Semmering“ wurden vier Fahrer aus Russland ausgezeichnet, ihr Anreiseweg betrug mehr als 2000 Kilometer.

Spannende Impressionen vom Start, dem Rennen in der Nacht oder von der Siegerehrung sind auf YouTube zu finden.

Weitere Informationen: www.semmering.com

Top