Du bist hier
Home > Shaker > „Klösterreich“ lädt zur Langen Nacht der Kirchen am 10. Juni

„Klösterreich“ lädt zur Langen Nacht der Kirchen am 10. Juni

Lange Nacht der Kirchen in Klösterreich Stift Zwettl Kirchenturm Abend
Im Zisterzienserstift Zwettl werden nächtliche Stiftsführungen und ein Orgelkonzert geboten.

Am 10. Juni öffnen wieder viele Gotteshäuser im Rahmen der Nacht der Kirchen“ ihre Pforten: In vielen österreichischen Orten und Städten sind die Kirchen bis in die Nacht geöffnet und laden zum Verweilen und Staunen ein.

Auch die Klöster und Stifte von „Klösterreich“ – die Stifte Altenburg, Göttweig, Heiligenkreuz mit dem Heiligenkreuzerhof in Wien, Herzogenburg, Lilienfeld, die Kirche der Marienschwestern vom Karmel in Linz, Stams, St. Florian und Zwettl – sind bei der „Langen Nacht“ dabei.

Die Programmvielfalt ist groß: Sie reicht von Orgelkonzerten bis zu Musik, Tanz oder Weinverkostungen, nächtlichen Stiftsführungen oder gregorianischen Chorälen in stimmungsvoller Atmosphäre.

Mit einer Vesper beginnt um 18 Uhr im Stift Göttweig die „Lange Nacht der Kirchen“. Die Besucher werden zwischen den Programmpunkten zu einer Agape eingeladen. Das Jugendhausteam des Stiftes gestaltet mit rhythmischen Liedern das Programm, weiters stehen die Verfilmung der Jugendtheaterproduktion „Jedermann“ auf dem Programm sowie eine Nachtführung durch das Stift Göttweig.

Die Zisterziensermönche von Heiligenkreuz singen in der Bernardikapelle des Heiligenkreuzerhofes in Wien gregorianische Choräle und lesen Texte ihrer Ordensväter. Die Choralschola des Stiftes Heiligenkreuz unter Leitung von Kantor Pater Simeon Wester erlangte im Jahr 2008 mit ihren Chant-CDs große Bekanntheit.

Detaillierte Informationen zum gesamten Programm: www.kloesterreich.at

Top