Du bist hier
Home > Branchen Insider > Weingut des Monats 10/15

Weingut des Monats 10/15

Lagenweine südliche Steiermark Polz
Das Weingut Erich und Walter Polz auf dem Grassnitzberg befindet sich seit 1912 im Besitz der Familie. Erzeugt werden Weine der steirischen Klassik wie der Welschriesling sowie die Lagenweine mit ihrem einzigartigen Charakter.

In vierter Generation wird das am Grassnitzberg malerisch gelegene Weingut der Brüder Erich und Walter Polz bereits bewirtschaftet – in einer der besten Lagen in der Südsteiermark. Die geologische Beschaffenheit des Bodens, viele Sonnenstunden und gut verteilte Niederschläge sind nahezu ideale Bedingungen für den Weinbau.

Doch liegt die Qualität eines Weines nicht alleine im Wohlwollen der Natur. Die über Jahrzehnte gesammelten Erfahrungen, die Nachhaltigkeit im Denken und Handeln sowie ein kompromissloser Qualitätsanspruch, die aus einer guten Ernte einen charaktervollen Wein machen, sind die ausschlaggebenden Kriterien für ein gelungenes Produkt.

Lagenweine südliche Steiermark Polz Familie POLZ
Erich (l.) und Walter Polz sind die Eigentümer des Weingutes, Christoph Polz, Sohn von Erich, ist der Kellermeister.

Die Weine des Weingutes Erich und Walter Polz, das sich seit dem Jahr 1912 im Besitz der Familie befindet, stehen für ein nahezu von Hand herausgearbeitetes Terroir, das die Leidenschaft und die Liebe zum Detail im Glas erlebbar macht. Eckpfeiler des Erfolges sind vier Familienmitglieder: Erich und Walter Polz als Eigentümer, deren Bruder Reinhold Polz, der die Geschäftsführung inne hat, und Christoph Polz, Sohn von Erich Polz, als Kellermeister.

Erzeugt werden Weine der steirischen Klassik wie der Welschriesling mit den Merkmalen Fruchtigkeit und Klarheit sowie die Lagenweine mit ihrem einzigartigen Charakter. Die Trauben für unsere Weine sind handverlesen, kommen aus der Südsteiermark und spiegeln die gesamte Leidenschaft und die Kompetenz unseres Weingutes wieder“, schildert Reinhold Polz den Entstehungsprozess.

Auch die Jahreszeiten haben großen Einfluss: klirrende Kälte im Winter, leichte Winde im Frühling, die sehr warmen und trockenen Sommermonate und ganz besonders die kühlen Nächte und warmen Tage im Herbst.

Sauvignon Blanc ist die Leitsorte des Weingutes Polz

Reinhold Polz über die Besonderheit des Anbaugebietes: „Der Hochgrassnitzberg ist unsere bekannteste Lage. Das Besondere ist der Muschelkalk von einem alten Riff , auf dem die Rebstöcke stehen. Diese geben den Weinen, in Verbindung mit dem besonderen Mikroklima, ihren unverwechselbaren, würzigen, lebendigen Charakter.“

Lagenweine südliche Steiermark Polz Parade
Exzellente Lagenweine des Weingutes Polz

Ein Spitzenprodukt aus dem Weißweinsegment, mit dessen Verkauf kürzlich begonnen wurde, stellt der Grassnitzberg Chardonnay 2013 dar. Dieser Wein überzeugt mit seiner goldgelben Farbe, in der Nase betört er mit einem charmanten Aromenspiel. Reife Exotik wie Honigmelone und etwas Brioche sowie der kraftvolle Druck am Gaumen und das gut ausbalancierte Säurespiel machen den Grassnitzberg Chardonnay 2013 zu einem ganz besonderen Wein.

Die Leitsorte des Weingutes Polz ist der Sauvignon Blanc: Als Lagenwein bezaubert der Czamilla (eine Kurzbezeichnung der Lage Czamillonberg aus Leutschach) 2014 mit hellem Gelb und grünem Schimmer, einer vollreifen und vielschichtigen Nase sowie einem sehr verspielten Gaumen. Das Terroir, der Kalkboden, ist klar erkennbar, und die feingliedrige Säure unterstützt die spezielle Struktur. Der Sauvignon Blanc Czamilla 2014 entwickelt sodann im Abgang sein volles Potential.

Weingut Polz: Edle Tropfen von den besten Einzellagen der Südsteiermark

Lagenweine südliche Steiermark Polz ObeggAls Produktneuheit punktet der Lagenwein Witscheiner Herrenberg Sauvignon Blanc 2013. Die Lage befindet sich in Ratsch an der Weinstraße, ist geprägt von sandigem Lehm und zählt wie Hochgrassnitzberg und Obegg zu einer der besten Einzellagen der Südsteiermark. Optisch wirkt er durch sein sattes Grüngelb, in der Nase machen sich klare Grapefruit- und Pfirsichnoten bemerkbar. Er überzeugt mit einer exzellenten Länge und einem ausdruckstarken Abgang.

Rund zehn Prozent der Weingärten bestehen aus roten Sorten zwischen zwölf und 25 Jahren. Ältere Rebstöcke wurzeln viel tiefer und erreichen so auf den kargen Böden jene Mineral- und Nährstoffe, die erst eine entsprechende Komplexität und Vielschichtigkeit im Wein ermöglichen. Die Rotweine des Weingutes Erich und Walter Polz werden bevorzugt in Groß- und Barriquefässern ausgebaut.

Besucher sind nach Voranmeldung auf dem Weingut Erich und Walter Polz übrigens herzlich willkommen. Nach einer Begrüßung samt Aperitif wird das Weingut ausführlich präsentiert: Im Rahmen einer Kellerführung entdecken Interessierte das Presshaus sowie den Tank- und Fasskeller, um danach mit einem Weinfachmann einen Querschnitt durch das gesamte Polz-Sortiment kennenzulernen.

Kellerführungen samt Verkostung sind ab vier Personen möglich, Anfragen können gerne per E-Mail an kellerstoeckl@polz.co.at gerichtet werden. Geöffnet hat das Weingut Montag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr, sowie sonntags von 10 bis 13 Uhr. Logo-POLZ

 

Top