Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Tourismus > Steiermark > Schladming-Dachstein: Kulinarik und Skivergnügen

Schladming-Dachstein: Kulinarik und Skivergnügen

Kulinarische Winter-Genüsse in den Bergen Schladming
Das Snow- & Beef-Festival lockt ab 10. März in die Region Schladming-Dachstein: Besucher lernen dort delikate Rindfleischspezilitäten und landestypische Gerichte in alpinem Ambiente kennen.

Skivergnügen und köstliches Essen aus der Region zeichnen die österreichische Urlaubsregion Schladming-Dachstein aus. Im März frönen Genussfreudige in Schladming-Dachstein bei „Snow and Beef“, dem höchsten Bauernmarkt der Alpen oder Johann Lafers großer „Wintergrillparty“ kulinarischen Genüssen abseits der Pisten.

Beim „Snow & Beef“-Festival in Schladming-Dachstein stehen Regionalität und Nachhaltigkeit im Vordergrund. Zudem beweist die Veranstaltung auch die gute Partnerschaft von Touristikern und Landwirten der Region.

Zum Auftakt von „Snow & Beef“ wird am 10. März ab 11 Uhr auf der Krummholzhütte am Hauser Kaibling gegrillt. Ziel der Veranstaltung ist es, Gästen und Einheimischen höchste Grillfleisch-Qualität und landestypische Gerichte näher zu bringen. Mit von der Partie wird auch der oberösterreichische Landesgrillmeister Thomas Wieser sein.

Im Rahmen der Ski- und Weingenusswoche von Ski amadé von 10. bis 17. März können Gäste der Region Schladming-Dachstein den höchsten Bauernmarkt der Alpen besuchen und dort regionale Produkte und Schmankerl in beeindruckender Bergkulisse verkosten. An den Ständen vor den teilnehmenden Hütten – mit dem Markt am Dachsteingletscher sogar in einer Höhe von 2.700 Metern – wird eine breite Palette traditioneller Bauern-Produkte aus Eigenproduktion angeboten. Kulinarische Köstlichkeiten wie Speck, Brot, Käse, Säfte, Schnäpse und vieles mehr sorgen für eine attraktive Produktvielfalt.

Kulinarische Genüsse abseits der Piste genießen

„Die Vielfalt der Menüs auf den Skihütten bereichert das touristische Angebot, und das honorieren die Gäste“, weiß Mathias Schattleitner, Tourismuschef in Schladming-Dachstein. „Urlauber erwarten sich heute auch am Berg mehr als nur Wiener Schnitzel oder Würstel mit Pommes frites. Die Hüttenköche unserer Region bereiten authentische Menüs nach traditionellen Rezepten zu – von der deftigen Suppenschüssel über Krapfen mit echtem Steirerkäse bis hin zum frischen, selbstgemachten Strudel. Die tollen Events rund um das Thema Kulinarik unterstreichen dessen Bedeutung für unsere Region.“

Auch die im Vorjahr um 5,5 Millionen Euro neu errichtete AlmArenA am Fuße des Hauser Kaibling hat in Sachen Kulinarik einiges zu bieten. Die Betreiber Christian Steiner und Christian Gappmayr betonen: „Wir setzen auf eine vielfältige Speisekarte, auf der sich auch Besonderheiten wie zum Beispiel Steinofenfladen, Bauernkrapfen oder Beef Tartar vom heimischen Almochsen finden. Jeden Donnerstag steht von 12 bis 15.30 Uhr eine Getränkeverkostung am Programm, dabei werden Weine, Spirituosen und verschiedene Biere direkt von den Herstellern präsentiert.“

Grillen, während die Schneeflocken vom Himmel fallen und anschließend mit den Skiern ins Tal fahren – diese einzigartige Kombination erleben die Gäste bei der großen Wintergrill-Party am 25. März ab 11.30 Uhr auf der Schladminger Planai. Auch dieses Jahr wird Starkoch Johann Lafer live dabei sein und mit den Gästen grillen – die Teilnehmer bereiten das Menü zu, das vom Meisterkoch kreiert wird. Der Fokus liegt dabei auf saisonalen, steirischen Produkten. Die Nachfrage nach den Tickets zur Party ist auch heuer wieder groß, es gibt bereits eine Warteliste.

Weitere Informationen: www.schladming-dachstein.at

Schreibe einen Kommentar

Top