Du bist hier
Home > Branchen Insider > Wein im Kloster: Edle Tropfen hinter ehrwürdigen Mauern

Wein im Kloster: Edle Tropfen hinter ehrwürdigen Mauern

Klosterneuburg Stiftsvinothek Kloster Wein
Die Stiftsvinothek in Klosterneuburg lädt zum Stöbern und Verkosten ein.

Der Herbst ist die ideale Zeit, Spezialitäten aus dem Weinkeller zu verkosten. Heimische Klöster blicken auf jahrhundertealte Traditionen im Weinbau zurück und bieten die Möglichkeit, ansprechende Produkte in historischem Ambiente kennenzulernen. Die 22 Klöster und Stifte der Vereinigung „Klösterreich“ öffnen in besonderer Weise für Gäste ihre Pforten: Zusätzlich zum kulturellen Angebot sind die Stiftsweingüter weit über Österreichs Grenzen hinaus für ihren Qualitätsweinbau bekannt. Ein Besuch in den Klöstern, in denen das kulturellen Erbe Österreichs beheimatet ist, wird so noch um viele Facetten bereichert.

Beste Weingartenlagen in vier verschiedenen Anbauorten, eine der faszinierendsten Kelleranlagen Österreichs, eine ungebrochene Weinbautradition seit 900 Jahren und kompromissloses Qualitätsstreben sind die Charakteristika des Weinguts Stift Klosterneuburg. Seit seiner Gründung im Jahr 1114 betreibt das Stift Klosterneuburg Weinbau, ist damit das älteste Weingut Österreichs und hat feiert heuer sein 900jähriges Bestandsjubiläum. Mit einer Rebfläche von 108 Hektar zählt es zu den größten und renommiertesten Weingütern des Landes. Jahrhundertelange Erfahrung, behutsame Weingartenpflege im Einklang mit der Natur und Offenheit für neue Ideen lassen Jahr für Jahr Spitzenweine, die internationale Höchstbewertungen erzielen, entstehen. Weininteressierte können täglich um 15 Uhr sowie jederzeit gegen Voranmeldung bei einer Führung durch die Kelleranlagen des Stiftes teilnehmen. Öffnungszeiten der Vinothek (mit Verkostungsmöglichkeit) sind von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, samstags von 9 bis 17 Uhr sowie sonntags von 12 bis 17 Uhr. Nähere Informationen: www.stift-klosterneuburg.at

Stift Admont Stiftskirche Kloster Wein
Stift Admont (im Bild: die Stiftskirche) betreibt Weinbau in Slowenien.

Der Weinbau hat auch im steirischen Stift Admont eine jahrhundertealte Tradition. Seit alters her besaß das Stift Grundbesitz und Weingärten in Slowenien. Dort liegt das Weingut „Dveri-Pax“, das seit 1139 im Eigentum des Stiftes Admont steht. Unter Nutzung der topografischen Besonderheiten entstehen in den Weingärten bei Maribor, Ljutomer-Ormož und Radgona-Kapela elitäre Qualitätsprodukte, die slowenische Identität, regionale Kultur und das Ambiente vom Weinbauschloss Jarenina miteinander vereinen. Im Jahr 2007 wurde eine Weinkellerei mit allen modernen technischen Rafinessen gebaut. Produziert werden auf dem Weingut Frischweine wie auch Lagenweine, Benedict Linie und Admonter Linie. Das Hauptaugenmerk liegt im Ausbau von Weißweinen (Sauvignon, Chardonnay, Laški Rizling, Rizling M, Šipon, Sivi Pinot, Janez). Zur Vervollständigung der Produktpalette werden aber auch Rotweine (Benedict Red, Modri Pinot, Modra Frankinja) produziert. Die Stiftsweine können unter anderem im Museumsshop des Stiftes Admont erworben werden. Nähere Informationen: www.stiftadmont.at

Wein im Kloster

Das Freigut Thallern, eines der ältesten und traditionsreichsten Weingüter Österreichs, wurde im Stile des heute weltbekannten „Clos de Vougeot“ in der Burgund erbaut. Im Oktober 1141 ging das damalige Winzerdorf Thallern durch Schenkung des Markgrafs Leopold IV an das Stift Heiligenkreuz und wird seitdem ohne Unterbrechung bewirtschaftet. Heute wird dieses Weingut von drei erfolgreichen Winzern und einem international erfahrenen Weinfachmann geführt: Karl Alphart, Leo Aumann, Erich Polz und Willibald Balanjuk garantieren für den hohen Qualitätsanspruch. Die perfekte geografische Beschaffenheit der Thermenregion im Süden Wiens gewährleistet konstant hochwertige Weinqualitäten mit eigenständigem Charakter. In den Weingärten des Stiftsweingutes Heiligenkreuz-Freigut Thallern sind überwiegend Burgunderreben gepflanzt sowie die regionalen Spezialitäten. Mit den Rebsorten Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay und Neuburger pflegt das Weingut die burgundische Tradition im Weißwein, und mit Rotgipfler, Zierfandler und Riesling werden die regional typischen Weißweinrebsorten gekeltert. Pinot Noir und St. Laurent prägen die Rotweinlinie des Weingutes. Nähere Informationen: www.freigut-thallern.at

Gobelsburg Kloster Wein
Das Zisterzienserstift Zwettl besitzt das klostereigene Stiftsweingut Schloss Gobelsburg.

Das Zisterzienserstift Zwettl besitzt das klostereigene Stiftsweingut Schloss Gobelsburg, eines der traditionsreichsten Weingüter des unteren Kamptals, dessen Weinbaugeschichte bis ins zwölfte Jahrhundert zurückreicht. Seit dem Jahr 1996 werden Weingut und Schloss von Eva und Michael Moosbrugger geleitet. Die Weine von Schloss Gobelsburg – Rosé Cistercien, Gobelsburger Messwein Kamptal DAC Grüner Veltliner oder Schloss Gobelsburg Cuvée Bertrand – werden im Klosterladen von Stift Zwettl zu Ab-Hof-Preisen angeboten. Die Cuvée wurde zu Ehren von Altabt Prälat Bertrand Baumann zusammengestellt und erfreut sich seither großer Beliebtheit. Pater Bertrand Baumann übernahm 1958 die Leitung der Herrschaft Gobelsburg und bewies sich als begnadeter Winzer. Er etablierte nicht nur den Messwein als österreichischen Klassiker, sondern führte auch das Weingut an die Spitze des österreichischen Weinbaus. Dieser Wein soll als Hommage auf sein Wirken für Schloss Gobelsburg verstanden werden. Nähere Informationen: http://shop.stift-zwettl.at/wein oder www.gobelsburg.at

Aber nicht nur Wein, sondern auch Bier hat einen hohen Stellenwert in der österreichischen Klostergeschichte: Stift Schlägl in Oberösterreich besitzt die einzige Stiftsbrauerei Österreichs. Urkundlich ist belegt, dass im Jahr 1580 bei einem Treffen des Passauer Bischofs mit dem Prälaten von Schlägl Schlägler Bier getrunken wurde. Das Brauwesen im Stift Schlägl ist jedoch sicher viel älter, da auch in den umliegenden Klöstern teilweise bereits im 13. Jahrhundert gebraut wurde. Unter Verwendung von speziellen Malzsorten und Mühlviertler Aromahopfen werden heute in Schlägl nach überlieferten Verfahren viele verschiedene Biersorten für jeden Geschmack eingebraut. Im Sortiment der renommierten Stiftsbrauerei sind neun Biersorten, fünf Limonaden und Spezialitäten wie Doppel-Bock-Bierbrand und Doppelbockbieressig. Die Stiftsbrauerei Schlägl verfügt über einen Shop, wo alle Biere, Limonaden und andere Produkte direkt verkauft werden. Jeweils mittwochs findet um 10.30 Uhr eine Brauereiführung statt, gegen Voranmeldung sind Führungen jederzeit möglich. Nähere Informationen: www.stift-schlaegl.at

Wissenswertes rund um die weiteren Stifte, die sich in der Vereinigung „Klösterreich“ zusammengefunden haben, sind unter www.kloesterreich.at zu finden.

Top