Du bist hier
Home > Branchen Insider > Innsbruck: Fulminantes Finale des Kellergassenfestes im Schöneck

Innsbruck: Fulminantes Finale des Kellergassenfestes im Schöneck

Kellergassenfest im Schöneck
Kabarettist Markus Koschuh (v. l.), Haubenkoch Alfred Miller und Dr. Norbert Reinisch (Weingut Braida) beim stimmungsvollen Kellergassenfest im Innsbrucker Schöneck.

Zum Abschluss des legendären Kellergassenfestes lud Haubenkoch Alfred Miller noch einmal in das schönste Eck von Innsbruck. Internationale Winzer krönten die letzte Ausgabe des inzwischen liebgewonnenen Festes.

Auch wenn die typischen Kellergassen in Innsbruck fehlen, bewies Haubenkoch Alfred Miller all die Jahre, dass man auch im Garten des Schönecks ein perfektes Kellergassen-Fest ausrichten kann.

Die Zutaten“ waren immer dieselben: Man gestalte Garten, Lauben und Terrassen, lade Top-Winzer ein, die mit ihren besten Flaschen im Gepäck anreisen und kredenze erlesene Fisch- und Fleischspezialitäten aus der eigenen Küche.

Als die letzten Gäste zu später Stunde die Weiherburggasse verließen, kam so etwas wie Wehmut auf. Und so versicherte Alfred Miller auch gleich, dass es zwar definitiv das letzte Kellergassenfest war, aber dass er schon neue Ideen habe, um auch nächstes Jahr einen kulinarischen und vinophilen Abend zu gestalten.

Highlights aus Küche und Keller, garniert mit Satire-Schmankerln

Zur Einstimmung gab es Champagner aus Großflaschen, der nicht nur mit den Austern bestens harmonierte. Danach wurden die Gläser mit den besten Tropfen der österreichischen und italienischen Winzer gefüllt. Herd-Maestro Miller bestach mit einem Querschnitt aus seiner Sommerkarte aus See, Meer und Land.

Garniert wurden die Highlights aus Küche und Keller durch den unvergleichlichen Sound der „Ohrenschmalzler“. Kabarettist Markus Koschuh unterhielt die Lachmuskeln mit seinem extra für Alfred Miller kreierten Menü, und Wilfried Schatz sorgte mit seiner Wortkunst aus dem „sprachkabi.net“ für eine weitere Belebung des Abends. Spitzenwinzer wie beispielsweise Braida, Bründelmayer, Gsellmann, Igler, Krispel oder Polz spendeten dem Haubenkoch Applaus für ein gelungenes Fest.

Weitere Informationen: www.wirtshaus-schoeneck.com

 

Top