Du bist hier
Home > Branchen Insider > Der Wiener Kaffeesiederball 2016 lässt das Café hochleben

Der Wiener Kaffeesiederball 2016 lässt das Café hochleben

Kaffeesiederball 2016 feiert Kaffeehaus
Unter dem Motto „K & K – Künstler & Kaffeehaus“ erwarten die Besucher des Kaffeesiederballs musikalische Darbietungen auf höchstem Niveau.

Der Ball der Wiener Kaffeesieder ist einer der größten und traditionsreichsten Bälle Wiens und somit ein absoluter Höhepunkt der Ballsaison.

Am Freitag, den 5. Februar 2016, werden wieder bis zu 6.000 Ballgäste in der Hofburg, den Redoutensäle und dem Dachfoyer, durch die Nacht tanzen.

Unter dem Motto „K&K“, Künstler & Kaffeehaus, verwandelt sich die Hofburg in den Lieblingsort der Wiener. Seit der Monarchie gilt das Kaffeehaus als verlängertes Wohnzimmer, in dem man verweilen kann, um sich zu unterhalten, Karten zu spielen, zu lesen und den Lieblingskaffee zu genießen.

Die Wiener Kaffeehauskultur ist untrennbar mit der Kunstszene und seinen Künstlern verbunden – diese Symbiose macht sich der Kaffeesiederball zum Motto, um das Kaffeehaus als Quelle der künstlerischen Inspiration zu feiern.

Die schönsten Anekdoten rund um das Kaffeehaus

Der Kaffeesiederball lädt dazu ein, das Flair der Kaiserzeit wieder aufleben zu lassen. Unter dem Motto „K & K – Künstler & Kaffeehaus“ erwartet die Besucher eine einzigartige Atmosphäre und musikalische Darbietungen auf höchstem Niveau.

„Das Motto wird vielfältig inszeniert und erweckt die schönsten Geschichten und Anekdoten rund ums Kaffeehaus zum Leben“, verrät KR Maximilian K. Platzer, der den Wiener Kaffeesiederball seit zwei Jahrzehnten als Organisator ehrenamtlich begleitet.

Sowohl bei der Auswahl der Darbietungen und der Musikstücke zur Eröffnung sowie bei der Mitternachts- und Ein-Uhr-Einlage ist das Thema „K & K – Künstler & Kaffeehaus“ Programm und verspricht raffiniertes Amüsement. Freuen darf man sich auf eine vergnügte Ballnacht, die zudem mit einigen Überraschungen aufwarten wird.

Weitere Informationen: reservierung.kaffeesiederball.at

 

Top