Du bist hier

Lust auf Rind

Kärntner Genuss Wirte
Die Kärntner Genuss Wirte servieren im Herbst Rindfleisch-Spezialiäten und Anekdoten zu ihren „Jahrhundertgenüssen vom Rind“.

Rindsrouladen, Gulasch & Co. stehen von 29. September bis 28. Oktober im Mittelpunkt des kulinarischen Tagesgeschehens der Kärntner Genuss Wirte.

Rindfleisch ist aus der heimischen Küche nicht wegzudenken: Ein Tafelspitz mit Semmelkren und Rösterdäpfeln ist schließlich auch einer der beliebtesten Vertreter der traditionellen, österreichischen Rindfleischküche. Auch Kaiser Franz Joseph hatte ein besonderes Faible für Rindfleisch. Fast täglich gab es am kaiserlichen Hof ein Gericht vom Rind. In der mittlerweile 100jährigen Geschichte der Republik Österreich hat sich schließlich an der Beliebtheit vom Rindfleisch nichts geändert.

Tierische Jahrhundertgenüsse

Ob als Steak, Roulade, Gulasch oder Beuschel: Die Rindfleischküche erfährt aktuell eine Renaissance in der Gastronomie. Grund genug, dass die Kärntner Genuss Wirte heuer ihre Spezialitätenwochen dem Rindfleisch widmen. So dürfen sich beispielsweise die Gäste des Tröpolacherhofs über kulinarische Geschichten zu altösterreichischen Klassikern, aber auch über neu interpretierte Rindfleischgerichte freuen. Auch Lydia Schaschl vom Kärntner Genuss Wirt Karawankenblick hat eine Anekdote dazu parat: „Meine Oma hat gerne Vanillerostbraten gekocht. Dieser findet bei uns wieder Einzug in die Küche, wobei der Braten mit Vanille eigentlich gar nichts gemein hat. Vanille war früher nur gehobenen Schichten zugänglich und so wurde in vielen Ländern Europas der Knoblauch als Vanille des kleinen Mannes bekannt.“

Zur Aktion

Ein eigenes Logo „Kulinarischen Geschichten – 100 Jahre Republik Österreich“ führt die Gäste zu den teilnehmenden Wirten und weist auf ihre persönlichen Geschichten hin. Das gibt dem Gast die Gelegenheit, fast Vergessenes wieder neu zu entdecken und Neues kennenzulernen und sich darüber zu unterhalten.

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top