Du bist hier
Home > Branchen Insider > Kärnten kommt auf den Fisch

Kärnten kommt auf den Fisch

Kärnten Fisch
Alle in einem Boot: Michael Maier (Genussland Kärnten), Gertrude Ortner (Kärnten Werbung), Anton Heritzer (Landwirtschaftskammer Kärnten), Markus Payr (Fischzucht Payr), Christian Kresse (Kärnten Werbung), Stefan Sternad (Wirtschaftskammer Kärnten Fachgruppe Gastronomie), Horst Wild (Weinbauverband Kärnten)

Jeder Österreicher verzehrt 7,2 Kilogramm Fisch pro Jahr. Damit liegt Österreich an vorletzter Stelle in Europa. Das könnte sich demnächst ändern: Das Urlaubsland Kärnten, mit der höchsten Eigenproduktion von Süßwasserfischen in Österreich, widmet sich 2015 dem Thema „Lust auf Fisch“.

Basis dafür ist ein Schulterschluss der Kärnten Werbung mit engagierten Produzenten und Gastronomen, der Initiativen Wirthauskultur, Spargelwirte und Genussland Kärnten sowie der Landwirtschaftskammer und der Wirtschaftskammer Kärnten. Auch die aufstrebenden Kärntner Winzer wurden mit ins Boot geholt, um den neuen kulinarischen Erlebnisraum zu bereichern. Egal ob Kärntna Laxn, eine Seeforelle, die bereits im 14. Jahrhundert in Kärnten heimisch war und seit einigen Jahren wieder in Kärnten gezüchtet wird, oder der bekannte Kärntner Saiblingskaviar, der mittels eines von Familie Sicher in Tainach entwickelten Verfahrens besonders schonend gewonnen wird – in Kärnten und in der Kärntner Alpen-Adria-Küche hat der Fisch lange Tradition.

Fischgenuss in Kärnten: Kulinarik als Reiseanlass

Mit seinen engagierten Züchtern kann Kärnten mittlerweile sogar mit der höchsten Eigenproduktion von Süßwasserfischen in Österreich aufwarten. „Kulinarische Themen werden immer mehr zu Reiseanlässen“, so Christian Kresse, Geschäftsführer der Kärnten Werbung. Im kommenden Jahr wird verstärkt auf Kulinarik mit dem Schwerpunkt Fisch gesetzt und damit einen neuer kulinarischen Erlebnisraum geboten. Kresse hat starke Partner aus ganz Kärnten mit im Boot – Produzenten, Gastronomen und regionale Initiativen – und möchte weitere motivieren mitzumachen. Dem Zeitgeist entsprechend erfolgt auch eine Vernetzung mit dem Alpen-Adria-Raum und eine Kooperation mit Adria Fisch.

Doch es geht nicht nur um den Fisch allein. Kombiniert wird der fangfrische Fisch aus Kärnten mit hochwertigen Produkten aus der regionalen Landwirtschaft (Kräuter, Öle, Gemüse) und mit Kärntner Weinen. Was nur wenige wissen: Der Weinbau in Kärnten blickt auf eine mehr als 1000jährige Tradition zurück. Lange Zeit in Vergessenheit geraten, feiert er ein sehr erfolgreiches Comeback. Mittlerweile gibt es rund 120 Winzer, die mehr als 100 Liter Wein pro Jahr produzieren.

Angebote rund um den Fisch: Angelurlaub und Dinner am Steg

Winzer mit überregionalen Auszeichnungen sind Gartner, Janko und Vinum Virunum. Genusswirte und Fischköche tragen das ganze Jahr über dazu bei, dass Fischgenuss in Kärnten für Einheimische wie Gäste zu einem besonderen Erlebnis wird. Am besten lernt man die Spezialitäten der Kärntner Alpe-Adria-Küche in der schönen Jahreszeit auf einer Seeterrasse am Millstätter See oder am Wörthersee kennen, auf einem Genussfloß am Weissensee oder bei einem romantischen Dinner direkt am Bootssteg. Denn so kommt zur Gaumenfreude noch die schöne Umgebung inmitten der Kärntner Berg-Seenlandschaften hinzu.

Highlights im Jahresverlauf werden unter anderem das traditionelle Fischfest in Feld am See sein, der Küchenkult in Villach, die Gailtaler MundArt, das Tafeln am Millstätter See und am Alpe Adria Trail. Dazu gibt es viele Angebote rund um die Themen Angelurlaub, Fliegenfischen oder Fischspezialitäten direkt vom Produzenten.

Weitere Informationen unter: www.kaernten.at

Top