Du bist hier
Home > Branchen Insider > Jahrestreffen der Hotellerieverbände in Leipzig

Jahrestreffen der Hotellerieverbände in Leipzig

Jahrestreffen Hotellerie Leipzig Reitterer
Arbeitsplatz Hotel stärken: „Die Modernisierung der Ausbildungsinhalte ist überfällig“, so ÖHV-Präsidentin Reitterer.

Spitzenvertreter der deutschsprachigen Hotellerie- und Gastronomieverbände sind bei ihrem diesjährigen Treffen in Leipzig zusammengekommen. Als „fakten- und zielorientiert“ beschreiben Michaela Reitterer und Markus Gratzer, Präsidentin und Generalsekretär der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), den Branchentreff.

Im Fokus standen Fachkräfteinitiativen: „Die Modernisierung der Ausbildungsinhalte ist überfällig, und angesichts der Arbeitsmarktsituation ist es höchste Zeit, die Arbeitszeitgesetze an den Branchen zu orientieren, die noch Mitarbeiter einstellen“, so die Branchenvertreter.

Initiativen, die High Potentials ansprechen, und die positiven Auswirkungen des Endes der Bestpreisklauseln auf den Arbeitsplatz Hotel waren weitere bestimmenden Inhalte des Jahrestreffens.

Vertreten waren als Gastgeber der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband) und der Hotelverband Deutschland (IHA), Verbände aus Liechtenstein (LHGV), Luxemburg (HORESCA), der Schweiz (HotellerieSuisse und GastroSuisse) und aus Österreich, neben der ÖHV, die Fachverbände Hotellerie und Gastronomie der WKÖ.

Innerhalb dieses Zukunftskonzeptes findet auch der Tag der offenen Hoteltür statt, den die ÖHV am 9. Oktober in 183 Betrieben in ganz Österreich ausrichten wird. An diesem Sonntag erfahren Schüler und Eltern in persönlichenen Gesprächen mit Hoteliers, Direktoren und HR-Verantwortlichen alles über das Tätigkeitsspektrum, die Karrieremöglichkeiten und die Arbeitsplatzsicherheit in der Branche.

Top