Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Tourismus > Burgenland > Jahrestagung der Kongressindustrie: „Gezielter Austausch und Perspektivenwechsel“

Jahrestagung der Kongressindustrie: „Gezielter Austausch und Perspektivenwechsel“

Jahrestagung der Kongressindustrie in Eisenstadt
Jahrestagung in Eisenstadt: Unter dem Motto „Fortbildung, Inspiration und Networking“ tauschten sich knapp 200 Teilnehmer zu Themen rund um die Herausforderungen der Meeting Industry aus.

Die Convention4u, die Jahrestagung der österreichischen Kongressindustrie, ging mit großer Beteiligung über die Bühne des Kultur Kongress Zentrums Eisenstadt. Unter dem Motto „Fortbildung, Inspiration und Networking“ tagten knapp 200 Teilnehmer zu Themen rund um die Herausforderungen der Tagungsindustrie.

„Exzellente Locations, traumhaftes Wetter und ideale Rahmenbedingungen für Fortbildung und Networking“, fasst Kongresspräsident Christian Mutschlechner die diesjährige Jahrestagung des Austrian Convention Bureaus (ACB) in Eisenstadt zusammen.

Das Programm bot 15 Sessions, von Workshops bis zu Diskussionsrunden, mit insgesamt 21 Vortragenden und Sprechern, in denen sich die Teilnehmer über zukünftige Herausforderungen in der Tagungsindustrie austauschten. Das Format „World Café“ bot einen Dialog zwischen Kunden und Anbietern und bestätigte: Kommunikation ist das Um und Auf.

„Der gezielte Austausch und ein Perspektivenwechsel tragen wesentlich zum besseren Verständnis untereinander bei“, so Mutschlechner. Im Rahmen des ConventionCamp wurde das geballte vorhandene Fachwissen der Teilnehmenden miteinander verknüpft. Bei dieser „Unkonferenz“ organisierten sich die einzelnen Gruppen selbst und diskutierten über ihre aktuell brennendsten Themen, um gemeinsam Lösungen zu finden.

Convention Burgenland unter der Leitung von Anna Gettinger organisierte einen stimmungsvollen Kongressauftakt im Schlossquartier, bei dem regionale Produzenten auf Marktständen burgenländische Spezialitäten anboten. Das idyllische Ambiente der Orangerie Eisenstadt wurde für eine Pause genutzt, in gemütlicher Atmosphäre konnten entspannt Netzwerke gepflegt und erweitert werden.

Insgesamt wurden durch den Beitrag der Teilnehmer und des ACB 1.500 Euro für die Villa Mia, eine sozialpädagogische Betreuungseinrichtung für Kinder und Jugendliche in Gols, gesammelt. Zum Ausklang des ersten Tages luden Burgenland Tourismus und Schloss Esterházy dann noch zu einem Galaabend in den berühmten Haydnsaal.

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Top