Du bist hier
Home > Branchen Insider > ITB: Gaumenfreuden und Gartenlust in Berlin

ITB: Gaumenfreuden und Gartenlust in Berlin

ITB Berlin Niederösterreich Oberösterreich
Kaiserlicher Empfang beim Oberösterreich-Stand auf der ITB in Berlin für Dr. Michael Strugl (Wirtschafts- und Tourismuslandesrat, Zweiter v. l.) und Mag. Karl Pramendorfer (Geschäftsführer Oberösterreich Tourismus)

Oberösterreich ist auf der ITB 2015 in Berlin erstmals Partnerbundesland der Österreich Werbung. „Das bedeutet eine starke Sonderpräsenz für das Bundesland bei einer der weltweit wichtigsten Tourismusmessen, die Treffpunkt von über 170.000 Besuchern sowie 7.000 Medienvertretern ist“, erklärt Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Dr. Michael Strugl, der sich zur Eröffnung vom gelungenen Auftritt Oberösterreichs überzeugte.

Sichtbar, vor allem aber schmeckbar, ist Oberösterreich im Österreich-Café, wo 45 Schülerinnen und Schüler der Tourismusschulen Salzkammergut in Bad Ischl sowohl in der Küche als auch im Service eine Probe ihres Könnens abgeben. Eine einmalige Gelegenheit, auch Küchentraditionen ins Rampenlicht zu rücken: Mit Knödelvariationen, süßer Linzer Torte zum Dessert sowie Bier, Obstsäften und Most aus Oberösterreich wird das Messepublikum verwöhnt.

Auf einer Sonderfläche unmittelbar neben dem Österreich-Café steht Oberösterreichs touristische Jahresthema „Gärten, Parks und Promenaden“ im Mittelpunkt des Interesses. „Damit wollen wir insbesondere das Bedürfnis der Gäste nach Natur und Erholung ansprechen und die vielfältigen Naturräume aufzeigen, die unser Land dafür bereit hält“, erläutert Mag. Karl Pramendorfer, Geschäftsführer von Oberösterreich Tourismus. Als Partner sind das Salzkammergut mit der Landesgartenschau 2015 „Des Kaisers neue Gärten“ in Bad Ischl und die EurothermenResorts vor Ort dabei.

Alle Details unter: www.oberoesterreich-tourismus.at und www.oberoesterreich.at

Niederösterreich mit Kultur und Wein auf der ITB Berlin

Herzlich begrüßt werden die Gäste auch am Messestand der Niederösterreich-Werbung, der heuer ganz im Zeichen des vielfältigen Kultur- und Weinangebots gestaltet ist. „Besonders der süddeutsche Raum ist ein wichtiger Herkunftsmarkt für Niederösterreich. Viele deutsche Gäste sind bereits Stammgäste, sie schätzen neben der bequemen und kurzen Anreise vor allem unser prachtvolles Kulturerbe, beeindruckende Naturlandschaften und die erlesenen Weine. Das satte Plus bei den Nächtigungen deutscher Gäste von 3,5 Prozent im Jahr 2014, also eine Steigerung von rund 28.000 Nächtigungen auf knapp 840.000, spricht eindeutig dafür. Und wir freuen uns natürlich, wenn unsere Marketingaktivitäten auch in Deutschland Früchte tragen“, so Dr. Petra Bohuslav, Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus und Sport.

ITB Berlin Niederösterreich Oberösterreich
Niederösterreich punktet mit seinem reichhaltigen Kulturangebot auf der ITB: DI Paul Gessl (Geschäftsführer der niederösterreich kultur wirtschaft), Dr. Petra Stolba (Geschäftsführerin der Österreich Werbung), Christiane Windsperger (Prokuristin der Niederösterreich-Werbung)

Kultur und Wein sind in Niederösterreich eng miteinander verbunden, weiß Christiane Windsperger, Prokuristin der Niederösterreich-Werbung: „Mit unserem Programm ‚Tor auf‘ – zum Kultur und Weinfrühling‘ versuchen wir, diese besonderen Gegebenheiten zu einem großen Ganzen zusammenzuführen und Genussreisende aus verschiedensten Ländern auf eine frühlingshafte Entdeckertour der besonderen Art nach Niederösterreich zu locken.“

Georg Hiebl, der erst voriges Jahr in London zum „Destiller of the Year“ ausgezeichnet wurde und für seine Edelbrände auf der ganzen Welt bekannt ist, Denise Pölzelbauer, die jüngste Slow-Food-Bäckerin Österreichs aus Pitten in der Buckligen Welt, und die Familie Neuwiesinger, die seit Jahren das graue Gold des Nordens, den Waldviertler Graumohn zu genussvollen Spezialitäten wie den berühmten Mohnzelten weiterverarbeitet, servierten in Berlin Köstlichkeiten aus ihrer Region.

Weitere Informationen: www.niederosterreich.at

Top