Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Tourismus > Salzburg > Restaurant Ikarus Salzburg: Indische Küche mit Akzent

Restaurant Ikarus Salzburg: Indische Küche mit Akzent

Indische Küche mit internationaler Note Salzburg
Seinen Kochstil bezeichnet Manish Mehrotra als „erfinderische indische Küche“. Noch den ganzen Februar hindurch können sich die Gäste des Salzburger Restaurants Ikarus davon überzeugen.

Indische Küche mit internationaler Note steht in diesem Monat auf dem Menüplan des Salzburger Restaurants Ikarus: Manish Mehrotra, Chefkoch im Nobellokal „Indian Accent“ in Neu-Delhi, gibt sich im Februar die Ehre als Gastkoch im Hangar-7.

Mehrotra ist bekannt dafür, internationale Einflüsse aufzunehmen und in Gerichte zu verwandeln, die sich so anfühlen, als ginge man auf eine kulinarische Weltreise.

Als einziges Restaurant Indiens hat es das „Indian Accent“ unter die World’s 50 Best Restaurants in den Jahren 2015 und 2016 geschafft und wurde ebenfalls in diesen beiden Jahren von San Pellegrino Asia’s 50 Best Restaurants zum besten Restaurant in Indien gekürt. Für sein erst kürzlich eröffnetes Restaurant in New York verleiht ihm der New York City Guide heuer die Auszeichnung No. 1 Restaurant in Indian Cuisine.

Seinen Kochstil bezeichnet der von American Express zum „Best Chef in India“ gekürte Koch als „erfinderische indische Küche“: Naan-Brot gefüllt mit Blauschimmelkäse oder Ravioli, neu interpretiert mit Kichererbsen aus dem westlichen Indien. Was hier präszise auf den Tellern drapiert wird, sieht international aus, doch der Geschmack ist typisch indisch.

„Erfinderische indische Küche“: Authentische Speisen mit internationaler Note

Das ist wichtig, denn die Gäste im „Indian Accent“ wissen, wie gutes indisches Essen zu schmecken hat. Denn Mehrotra käme bei aller Experimentierfreude niemals auf den Gedanken, die Aromen zweier indischer Regionen auf einem Teller zu vermischen. Die Kombination von globalen Zutaten und Techniken der indischen Küche und ihrem Geschmack verzückt seine Gäste hingegen umso mehr. Im „Indian Accent“ ist keine Zutat ist verpönt, solange sie den höchsten Ansprüchen des Chefs gerecht wird.

Auch TripAdvisor verleiht dem „Indian Accent“ in den Jahren 2014 bis 2016 die Auszeichnung No. 1 Restaurant in India. Mehrotra lernte unter dem gefeierten Ananda Solomon im Vivanta by Taj. Seine Karriere führte ihn weiter nach Delhi, wo er für Old World Hospitality dem berühmten Oriental Octopus zum heutigen Glanz verhalf. Viele Restaurant-Eröffnungen und einige Weltreisen später ließ sich der mittlerweile hochdekorierte Chef im The Manor Hotel in Neu-Delhi nieder, wo er im hoteleigenen Restaurant seine Vision einer modernen, weltoffenen indischen Küche präsentiert.

Folgende neun Gänge umfasst das delikate Menü, das Manish Mehrotra für das Restaurant Ikarus kreiert hat: Weißes Bohnenpüree/Joghurt/Chutneys – Kabeljau/Gewürzbutter/Minze – Süß-saure Rippchen/Radieschen/Mango – Tandoori-Speck-Garnele/Wasabi/indisches Risotto – Rinder-Kabab/Mark/Nihari – Linsen/Joghurt/Naan-Brot – Lammhaxe/Gemüse/Kokoscurry/Dosai – Makhan Malai/Safranmilch/Rosenblattzucker – Bananen/Rohrzuckerkuchen/„Old Monk“-Eiscreme.

Auf ServusTV ist Küchenchef Manish Mehrotra am 16. Februar um 21.15 Uhr in „Die besten Köche der Welt – Zu Gast im Ikarus“ zu sehen.

Weitere Informationen: www.hangar-7.com

Top