Du bist hier
Home > Rezepte > Hauptspeisen Rezepte > Gemüse & Vegetarische Rezepte > Gesunde Hülsenfrüchte: Rezept für einen herzhaften Birnen-Bohnen-Strudel

Gesunde Hülsenfrüchte: Rezept für einen herzhaften Birnen-Bohnen-Strudel

Hülsenfrüchte Rezept für Birnen-Bohnen-Strudel
Hülsenfrüchte sind reich an Eiweiß und Eisen und zudem eine exzellente Alternative zu Fleisch. Das Rezept zu diesem köstlichen Birnen-Bohnen-Strudel stammt von Koch-Lehrling Rade Kalanj.

Köstliches aus Hülsenfrüchten: Im dritten und letzten Teil der Rezeptserie zu gesunden Gerichten aus Linsen, Bohnen und Erbsen steht die Zubereitung eines herzhaften Birnen-Bohnen-Strudels im Mittelpunkt. Das Rezept stammt von Rade Kalanj, Koch-Lehrling im Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser.

Im Rahmen des Wettbewerbes „Nicht nur die Bohne“ der „umweltberatung“ wurden drei Rezepte prämiert: Jenes für einen pikanten Bohnenstrudel von Stefan Jelinek, ebenfalls Koch-Lehrling im Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser, machte das Rennen. Der zweite Preis ging an Peter Eplinger vom Therapiezentrum Ybbs für seine Linsenbolognese, der dritte Platz an Rade Kalanj.

„Linsen, Bohnen & Co. sind Superfood: Reich an Eiweiß und Eisen sind sie eine gute Fleischalternative, und ihr Vitamingehalt lässt sich mit Gemüse vergleichen“, weiß Ernährungswissenschafterin Mag. Michaela Knieli. Und Dr. Karin Büchl-Krammerstätter, Leiterin der Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22, ergänzt: „Bei der Produktion der gleichen Menge an tierischem Eiweiß entsteht bis zu 27 mal mehr schädliches Kohlendioxid – ein guter Grund, mehr Hülsenfrüchte auf den Speiseplan zu setzen.“

Gefragt waren Rezepte mit genauen Mengenangaben, detaillierter Kochanleitung und appetitlichem Foto. Alle Rezepte mussten mussten den Kriterien des „natürlich gut Teller“ entsprechen, sollten möglichst aus regionalen Zutaten bestehen und in der Gemeinschaftsverpflegung umsetzbar sein. Zum Wettbewerb aufgerufen waren Profiköche, aber auch engagierte Hobbyköche.

Rezept für einen Birnen-Bohnen-Strudel

Zutaten für den Strudelteig:

  • 0,58 kg Weizenmehl
  • 0,12 Liter Rapsöl
  • 0,29 Liter lauwarmes Wasser
  • Prise Salz

Zutaten für die Bohnen-Birnen Masse:

  • 0,75 kg Bohnen (rot)
  • 0,75 kg Birnen
  • 0,20 kg Brösel
  • 0,25 kg Staubzucker
  • 0,05 kg Rosinen
  • 0,02 kg Butter (wahlweise Margarine)
  • Prise Salz

Und so gelingt’s:

Die Bohnen mit Zucker weich kochen, auskühlen lassen und mit dem Mixer zerkleinern. Dann die in Würfel geschnittenen Birnen mit Bröseln, Rosinen, Salz und Staubzucker vermengen.
Das Mehl mit Öl, Wasser und Salz zu einem glatten Teig kneten, eine Kugel daraus formen, leicht mit Öl bestreichen und zugedeckt etwa eine halbe Stunde rasten lassen. Dann den Teig über einem bemehlten Tuch ausziehen.
Die Masse auf dem ausgezogenen Teig verteilen und zu einem Strudel rollen. Den Strudel auf ein Backblech mit Backpapier legen, mit flüssiger Butter bestreichen und im Ofen bei 180 Grad rund 30 Minuten goldbraun backen.

Weitere köstliche Rezepte sind unter www.umweltberatung.at zu finden.

Top