Du bist hier
Home > Branchen Insider > Branchentreff: „Hotel & Gast“ in der Messe Wien

Branchentreff: „Hotel & Gast“ in der Messe Wien

Branchentreff Wien Hotel und Gast Koch
Die vierte Vorausscheidung des „Duells der Jungköche 2016“ findet in Kooperation mit dem Verband der Köche Österreichs statt.

Noch bis morgen, den 5. April, findet die diesjährige Ausgabe der „Hotel & Gast“, der Fachmesse für Hoteliers, Gastronomen und Cafetiers, in der Messe Wien statt. 185 Unternehmen stellen ihre Neuheiten vor. Die Bereiche Gastronomie, Kaffee, Bar & Nightlife, Gemeinschaftsverpflegung und Hotellerie stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Messe.

Integriert ins Geschehen ist die „Hotel & Gast“-Bühne, die spannende Programmpunkte während der Messetage bietet – darunter einen Workshop mit Star-Barkeeper Dominik Wolf zum Thema „The Art of Mixing“ (5. 4., 10 bis 11 Uhr) sowie eine Wasserverkostung der Firma Brita (5. 4., 11 bis 12 Uhr).

Schwerpunkte: Coffee Convent, Bar & Nightlife, Duell der Jungköche

Neben der Präsentation der Aussteller bietet die diesjährige „Hotel & Gast“ drei hochkarätige Schwerpunkte. Zum einen zeigt das Vienna Coffee Convent alles rund den Kaffee und dessen zahlreiche Zubereitungsmethoden. Szenegastronomie für Trendsetter präsentiert der Bereich Bar & Nightlife. Und die vierte Vorausscheidung des „Duells der Jungköche 2016“ findet in Kooperation mit dem Verband der Köche Österreichs ebenfalls im Rahmen der „Hotel & Gast“ statt.

Der Vienna Coffee Convent ist ein Erlebnis für Kaffeeconnaisseurs, Baristas und die gesamte Gastronomie. Die Aussteller präsentieren Trends und Neuheiten rund um Kaffee und Kaffeehauskultur. Im Vordergrund steht der Austausch mit Profis aus der Kaffeeszene und Branchenexperten, auch neue Produkte können verkostet werden. Zudem sind die Messebesucher eingeladen, den Baristas bei der Kaffeezubereitung über die Schulter zu schauen und sich von deren Techniken inspirieren zu lassen.

Branchentreff Wien Hotel und Gast Kaffee
Aussteller, wie beispielsweise Schärf, präsentieren Trends und Neuheiten rund um Kaffee und Kaffeehauskultur.

Um Innovationen der Szenegastronomie und Trendprodukte dreht sich alles im Bereich des Bar & Nightlife. Dieser unterstützt Gastronomen, Hoteliers und Restaurantbesitzer, neue Herausforderungen zu meistern und neue Ideen und Konzepte für ihre Betriebe zu finden. Gezeigt werden das perfekte Pairing von Getränken und Speisen sowie innovative Mixgetränke.

Heute, am 4. April, von 12 bis 17 Uhr, finden die Österreichischen Staatsmeisterschaften der ÖBU – Österreichische Barkeeper Union im Flairbartending statt. Der Sieger dieses Wettbewerbs vertritt Österreich bei der Weltmeisterschaft in Tokio.

„Landesmeister der Jungköche“ wird gesucht

Die vierte Vorausscheidung des „Duells der Jungköche“ findet auch im Rahmen der „Hotel & Gast“ statt. Insgesamt fünf Ausscheidungsrunden werden abgehalten, jeweils eine in Klagenfurt, Innsbruck, Dornbirn, Wien und Salzburg. Danach treten die Jungköche im großen Finale im September dieses Jahres in Innsbruck um den Titel „Österreichischer Staatsmeister der Jungköche 2016“ an.

Zugelassen sind junge Kochtalente, sowohl Lehrlinge und Jungköche als auch Schüler aus Hotel-, Tourismus und Gastgewerbefachschulen, die nach dem Stichtag 30. September 1992 geboren sind. Am ersten Tag des Wettbewerbs wurden die Grunddurchgänge ausgetragen, heute (4. 4.) folgen das Halbfinale und das Finale.

Die vier Bestplatzierten jeder Ausscheidung und ein Wildcard-Besitzer kommen ins Finale nach Innsbruck. Die Jury besteht aus fünf renommierten Köchinnen und Köchen, die nach den internationalen Regeln des WACS (World Association of Chefs’ Societies) bewerten.

Beim Wettbewerb geht es darum, jungen Kochtalenten eine Bühne zu bieten, auf der sie sich präsentieren können. Neben dem Titel „Landesmeister der Jungköche 2016“ winken den Bestplatzierten der Vorrunden attraktive Preise.

Die „Hotel & Gast“ in der Messe Wien noch bis morgen, Dienstag, 5. April, von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen: www.hotel-gast.at bzw. auf Facebook und auf Twitter.

 

Top