Du bist hier
Home > Branchen Insider > Kärnten: Neuer Eigentümer für Hotel Bleibergerhof

Kärnten: Neuer Eigentümer für Hotel Bleibergerhof

Hotel Bleibergerhof neuer Eigentümer
Das Vier-Sterne-Hotel Bleibergerhof wartet mit 108 Zimmern, vier variablen Konferenzräumen sowie einem 2.500 Quadratmeter großen Spa- und Wellnessbereich mit zwei Thermalwasserbecken und mehrere Saunen auf.

Nach nur einem Jahr auf dem Markt hat Christie + Co im Auftrag des Eigentümers das Vier-Sterne-Hotel Bleibergerhof in Kärnten veräußert. Der Kärntner Bernd Hinteregger erwarb das Hotel mit 108 Zimmern und erweitert somit seine HB1-Gruppe um einen weiteren Betrieb.

Das Management des Vier-Sterne-Hotel wurde am 1. Juni vom bisherigen Betreiber Falkensteiner an die HB1-Hotelgruppe übergeben. „Österreich ist nach wie vor ein sicherer Hafen bei Hotelinvestments. Besonders die Bundesländer sind derzeit sehr stark im Kommen. Das bestätigt das rege Interesse am Hotel in Bad Bleiberg“, sagt Lukas Hochedlinger, Geschäftsführer von Christie + Co in Wien.

Neue Impulse für Kärntner Tourismus

Käufer Bernd Hinteregger verkündet zuversichtlich: „Es ist mein siebentes Hotel und speziell mit dem Bleibergerhof habe ich in den nächsten Jahren viel vor. Kärnten braucht derartige Impulse. Ich hoffe, in den nächsten Jahren noch weitere Deals mit Christie + Co abzuschliessen.“

Neben 108 großzügigen Zimmern bietet das Vier-Sterne-Hotel Bleibergerhof vier variable Konferenzräume. Herzstück des Hotels ist der 2.500 Quadratmeter große Spa- und Wellnessbereich, die unter anderem über zwei Thermalwasserbecken sowie mehrere Saunen verfügt. Christie + Co hat weitere Investitionsmöglichkeiten im aktuellen Portfolio – vor allem auch in den Bundesländern.

Hochedlinger: „In den Bundesländern herrscht reges Markttreiben. In unserem Portfolio finden sich Resorthotels, Apartmenthotels, Stadthotels in allen Budgetklassen. Aktuell haben wir sogar eine Investmentmöglichkeit unter einer Million Euro.“

Weitere Informationen: christie.com/de

 

Top