Du bist hier
Home > Branchen Insider > Partner des Monats 07/15

Partner des Monats 07/15

Handgefertigte Speisekarten für die Gastronomie Reischl Schauraum
Persönliche Beratung steht bei der Firma Reischl im Vordergrund. Kunden können im Schauraum in Lamprechtshausen (Salzburg) aus mehreren hundert Karten in unzähligen Varianten des facettenreichen Sortiments wählen.

Die edel gestaltete Speisekarte als Teil eines gelungenen gastronomischen Gesamtkonzeptes: Sie ist die persönliche Unterschrift des Gastgebers und drückt die Wertschätzung gegenüber dem Gast aus. Denn nur ein in jeder Hinsicht wertgeschätzter Gast wird am Ende zufrieden sein und gerne wiederkommen. Dieser Logik folgen die handgefertigten Speisekarten der Firma Reischl, in der 18 Mitarbeiter am Unternehmenssitz in Lamprechtshausen (Salzburg) beschäftigt sind.

Hochwertige Verarbeitung und individuelle Gestaltung sind das Markenzeichen der aufwendig hergestellten Speisekarten. Im kommenden Jahr feiert das Traditionsunternehmen sein 125-jähriges Jubiläum: Im Jahre 1891 lieferte Rudolf Reischl seine ersten Speisekarten an einen Salzburger Gasthof aus, und auch heute noch ist die Firma Reischl ein inhabergeführtes Unternehmen.

Handgefertigte Speisekarten aus Leder, Loden, Holz oder Stein

Tradition und Innovation sind dabei kein Widerspruch. Dies belegen die in zeitgemäßem Design und mit handwerklichen Geschick gefertigten Produkte, die immer wieder von neuem individuell auf die Erfordernisse der Kunden abgestimmt werden.

Handgefertigte Speisekarten für die Gastronomie Breitenfelner
„In unseren Produkten spiegelt sich jahrzehnte lange Erfahrung wider“, weiß Firmeninhaber Roman Breitenfelner.

Jede Karte wird speziell nach Kundenwunsch und in Handarbeit gefertigt. „Neben der individuellen grafischen Gestaltung des Logos haben unsere Kunden die Auswahl unterschiedlichster Materialien und auch Systeme, wie die Inhalte in der Karte präsentiert werden können“, schildert Roman Breitenfelner, Inhaber der Firma Reischl, die Bandbreite des Sortiments.

„Bei den Materialien reicht die Bandbreite vom folierten und bedruckten Karton, über Buchleinen, Designleder, Lederfaserstoffe, Holz, Loden bis hin zu echtem Schieferstein. Viele der eingesetzten Materialien werden speziell für uns nach unseren Anforderungen bzw. Entwürfen gefertigt. In unseren Produkten spiegelt sich jahrzehnte lange Erfahrung wider“, weiß der Firmenchef.

Die Vielfalt der verarbeiteten Materialien stellt besonders hohe Herausforderungen an die Arbeit in einer Manufaktur. Breitenfelner über den aufwendigen Prozess der Fertigung: Während bei den Tuchstoffen wie Buchleinen und Loden vor allem die Farbauswahl und die grafische Gestaltung den Schwerpunkt der Arbeit machen, müssen Materialien wie Holz und Stein vor der Fertigung und Gestaltung auch noch entsprechend vorbereitet werden. Beim Holz muss das natürliche und ungeschützte Material nach dem Schleifen und Runden erst einmal mit eigens angemischten Ölen gestrichen werden. Die Öle dienen dem Schutz der werdenden Karte und sorgen auch für die künftige Farbgebung.“

Handgefertigte Speisekarten für die Gastronomie Reischl Overtuere
Elegant: die „Ouvertüre“-Mappe aus Designleder

Nach dem Trocknen der geölten Teile kann erst mit der Endverarbeitung und Gestaltung begonnen werden. Auch die Steinkarte wird vor der Verarbeitung nochmals zusätzlich mit einem speziellen Lack behandelt, um so den Schutz der Oberfläche zu verbessern.

Breitenfelner weiter: „Auch die grafische Gestaltung auf den unterschiedlichen Materialien ist immer wieder von neuem eine Herausforderungen. Je nach Material und Motiv kommt ein anderes Druck- oder Prägeverfahren zum Einsatz, um das Logo des Kunden bestmöglich auf die Karte zu bringen. Hier ist vor allem unsere hausinterne Grafikabteilung gefragt. Aufgrund dieser Vielfalt ist das Thema Beratung besonders wichtig. Jahrzehnte Erfahrung in diesem Bereich machen hier einfach den Unterschied.“

Handgefertigte Speisekarten für die Gastronomie Reischl Zimmermappe Neorette
Attraktiv: Gästeinformationsmappe mit robustem Neorette-Einband

Die handgefertigten Speisekarten sind somit nahezu Unikate, die einen persönlichen Charakter ausweisen.

Insbesondere für Kunden, die sich erstmalig mit dem Thema beschäftigen oder die gerne einmal etwas anderes probieren möchten, wäre ein persönlicher Termin besonders wichtig, so der Chef. Im Schauraum in Dichtled finden sich dabei mehrere hundert Karten in unzähligen Varianten. Kurze Auslieferungszeiten runden den perfekten Service der Firma Reischl ab.

Hochwertige Verarbeitung – individuell nach Kundenwunsch

Firmeninhaber Roman Breitenfelner hat auch einen ganz persönlicher Bezug zu seinen Produkten: Durch die Familie mit der Gastronomie großgeworden, verspürte er schon während dieser Zeit immer auch den Reiz der Hotellerie und Gastronomie.

Handgefertigte Speisekarten für die Gastronomie Reischl Klemm Loden Waldbeere
Praktisch: hochwertige Klemmmappe aus edlem Loden mit feiner Stickerei

„Zwar war es dann eher ein glücklicher Zufall, dass ich mich nun mit Speisekarten beschäftigen kann, aber irgendwie ist dann doch auch konsequenter Schritt für mich gewesen. Zum anderen habe ich eine wahrscheinlich angeborene Schwäche für wertige und möglichst zeitlose Produkte. Sehr früh habe ich festgestellt, dass zum einen die Freude daran von längerer Dauer ist und es auch aus finanzieller Sicht Sinn macht, lieber ein bisschen mehr zu investieren und dann aber länger etwas davon zu haben.“

Genau das spiegeln seines Erachtens die Produkte aus dem Hause Reischl wider – hochwertige Verarbeitung, individuell auf den Kunden zugeschnitten. „Sofern es sich zeitlich einrichten läßt, gehe ich täglich unseren Packtisch durch und schaue mir die Karten an, die zum Versand bereit liegen. Und immer wieder bin ich begeistert von unseren Produkten. Und was kann man sich beruflich mehr wünschen, als ein Produkt zu produzieren und zu verkaufen, von dem man wirklich begeistert ist.“

Alle Informationen zur Produktpalette: www.reischl.atReischl_logo

Top