Du bist hier
Home > Branchen Insider > Weingut des Monats 12/15

Weingut des Monats 12/15

Grüner Veltliner Weine aus Langenlois Hiedler
Ludwig Hiedler und Ludwig jun. Hiedler, Vater und Sohn, arbeiten in der vierten bzw. fünften Generation im familieneigenen Weingut in Langenlois.

Das Geheimnis guter Weine ist Balance: So lautet der Leitspruch des Weingutes Hiedler in Langenlois. Seit dem Jahr 1980 ist das Weingut in den Händen der vierten Generation und wird von Ludwig Hiedler gemeinsam mit seiner spanischen Gattin María Ángeles geleitet.

Mittlerweile wirkt auch schon die fünfte Generation tatkräftig mit: Die beiden Brüder Ludwig jun. und Dietmar bereiten sich auf den Einstieg in den Traditionsbetrieb vor, neben Studium und Auslandspraktika sind sie bereits aktiv am Geschehen im Weingut beteiligt.

Als Gründungsmitglied der ,Österreichischen Traditionsweingüter‘ leben wir mit dem Bewusstsein, dass große Weine nur in großen Lagen gedeihen – es sind erstklassige Gewächse, deren Qualität im besonderen Maß über die Herkunft definiert wird“, fasst Ludwig Hiedler ein Grundprinzip hinter seinem Weingut zusammen.

Weingut Hiedler setzt auf handwerkliche und traditionelle Erzeugung

„Auf rund 30 Hektar Weinbergen achten wir seit jeher auf die Erhaltung wertvoller Rebgenetik, die kontinuierlich für hervorragendes Traubenmaterial sorgt“, berichtet der Winzer. Im Jahre 1936 pflanzte Ludwig Hiedler aus der zweiten Generation im Thal einen der ersten reinsortigen Grüner Veltliner-Weingärten. „Es sind Reben, die auf eine Zeit zurückgehen, in der Menge noch keine große Rolle spielte: mittelgroße Trauben, eher locker-beerig, mit ,natürlichem‘ Geschmack. Werte, auf die wir uns bei der Wahl der Weinstöcke zurückbesinnen“, so Hiedler.

Grüner Veltliner Weine aus Langenlois Hiedler Weinkeller
Der Wein wird mit Wildhefen vergoren, der weitere Ausbau vollzieht sich in Edelstahltanks bzw. Holzfässern.

Wein wird im Familienbetrieb Hiedler handwerklich und traditionell erzeugt. Im Weingarten sorgen händische Rebstockpflege, Kompost, bunt blühende Begrünungspflanzen sowie Wildkräuter und natürliche Feinde der Rebschädlinge für ein gesundes Wachstum. „Geschmacklich reife Trauben und eine akribische Selektion im Weinberg gehören zu unserer unbedingten Qualitätsphilosophie“, stellt Ludwig Hiedler klar.

Die Weinberge liegen rund um Langenlois, im Herzstück des Kamptals. Zwei Luftströmungen prägen das Kleinklima der Region. Die Symbiose von Klima, Reben, Wetter und Bodenvielfalt trägt zum großartigen Aromenpotential der Trauben bei.

Im Portfolio finden sich herausragende Weissweine, allen voran die Leitsorten des Kamptals, Grüner Veltliner und Riesling. Mit Burgundersorten wie Weissburgunder und Chardonnay hat sich Ludwig Hiedler schon früh einen Namen gemacht. Beim Rotwein liegt der Fokus auf Pinot Noir.

Grüner Veltliner Weine aus Langenlois
Grüner Veltliner Thal

„Jede Traube steht für ein kleines Universum aus Zeit und Herkunft. Werte, die wir im Wein festhalten können – durch minimale Einflussnahme im Keller. Auf diese Weise geben wir dem Wein maximalen Entfaltungsraum“, erläutert Hiedler.

Eine langsame Gärung mit Wildhefe und ein intensiver Hefekontakt fördern die Struktur, Mineralität und Bekömmlichkeit der Weine. „Eine wichtige Rolle spielt der biologische Säureabbau. Der weitere Ausbau vollzieht sich in Edelstahltanks, die in unterschiedlichen Größen für jede Selektionspartie zur Verfügung stehen, sowie in traditionellen Holzfässern (Akazie) und Barriques (Eiche)“, so der Experte.

Großer Wert wird auf lange Reifezeiten gelegt. Abhängig von Sorte und Qualitätsstufe wird nach vier bis 36 Monaten abgefüllt. Erst vor kurzem kam einer der Kultweine des Weinguts, die GV Familienreserve, nach acht Jahren Reifezeit im Akazienfass in die Flasche.

Seit dem Jahr 1856 steht die Eule als unverwechselbares Symbol für die Philosophie des Weinguts. In der Antike verkörperte sie Weisheit, Ruhe und Dauerhaftigkeit. All diese Attribute haben heute noch dieselbe Gültigkeit wie früher und bestimmen bis zu diesem Tag das Handwerk der Winzerfamilie.

Grüner Veltliner Weine aus Langenlois Hiedler
Weingut Hiedler in Langenlois

Nachhaltige Bewirtschaftung, Vergärung mit Wildhefen und geringste Intervention beim natürlichen Prozess der Weinwerdung lassen wertvolle Weine nach den Vorstellungen und natürlichen Voraussetzungen der Winzerfamilie und des Weingutes entstehen.

Das Weingut öffnet auch gerne seine Pforten für interessierte Besucher: Von Montag bis Donnerstag, 8 bis 12 und 14 bis 17 Uhr, freitags von 8 bis 12 Uhr, sowie Freitag nachmittags und samstags gegen Voranmeldung, können die Spitzenweine des Hauses verkostet werden.

Weitere Informationen: www.hiedler.at WEB_Hiedler_LOGO_EuleSchriftzugSince

 

Top