Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Tourismus > Niederösterreich > Meisterköche und Spitzenweine zu Gast in der Wachau

Meisterköche und Spitzenweine zu Gast in der Wachau

Gourmetfestival mit Meisterköchen in der Wachau
Ein Gaumen- und Augenschmaus: Jan Hartwigs Komposition aus Riesengarnele, Karotte und Kürbis

Das wachau GOURMETfestival lädt noch bis 19. April – in seiner bereits elften Auflage – zu einer breiten Palette an kulinarischen Veranstaltungen mit hochkarätigen Gastköchen.

Erstmals in der Wachau und zu Gast bei Thomas Dorfer im Landhaus Bacher ist am 9. April der jüngste von Deutschlands elf Drei-Sterne-Köchen Jan Hartwig (36). Im Schloss Dürnstein schwingt am selben Tag Enrico „Chicco“ Cerea vom Da Vittorio in der italienischen Provinz Bergamo das Zepter als Gast von Christian und Maria Katharina Thiery. Der Meisterkoch ist bereits seit gut 25 Jahren mit drei Micheline-Sternen geadelt und steht mit seinem Bruder an der Spitze eines kulinarischen Familienimperiums mit Restaurants in Brusaporto bei Bergamo und in St. Moritz.

An Bord geht das Festival erstmals auf die MS Austria der Brandner Schiffahrt: Transgourmet, Partner der Gastronomie, lädt am 19. April zum Event „Die Wachau auf dem Teller, aus dem Fenster und im Glas“. Für das Dinner zeichnet Zwei-Hauben-Chef Sebastian Schinko vom Heurigenhof Bründlmayer verantwortlich.

Zum Festival ins Schloss Dürnstein kehrt am 11. April Starkoch Dieter Müller zurück. Die Legende deutscher Kulinarik wurde mit allen denkbaren Auszeichnungen und Höchstbewertungen bedacht und oftmals auch zum Koch des Jahres gekürt. Er hat das wachauGOURMETfestival schon einmal in der Startphase vor zehn Jahren beehrt und betreibt derzeit eines der besten Boardrestaurants der Welt auf dem Luxus-Kreuzfahrtschiff MS Europa 2. Der Berliner Starkoch Tim Raue, ein Meister asiatischer Küche, ist am 13. April zu Gast bei Bernd Pulkers Edelheurigen und einem Abend unter dem Motto „Big Bottles & Best Products“.

Eine Veranstaltung der Spitzenklasse für alle Weinliebhaber wird im Landhaus Bacher über die Bühne gehen: Das weltbekannte „Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande“ aus Pauillac bei Bordeaux kommt zu einer großen Gala anlässlich des wachauGOURMETfestivals nach Österreich – und das erstmals seit Jahrzehnten. Am 18. April wird Comtesse-Generaldirektor Nicolas Glumineau anreisen und bei einem Dinner von Thomas Dorfer eine Auswahl dieser großen Weine persönlich vorstellen.

Am 14. April findet in der Römerhalle Mautern die Jahrgangspräsentation der Winzervereine des Wachauer Südufers „Vinogustatio“ statt. Zu guter Letzt lässt Lokalmatador Willi Bründlmayer am 16. April seine Rieslinge der Toplage Heiligenstein gegen die großen Lagenweine vom Halenberg seiner deutschen Kollegen Frank und Werner Schönleber aus Rheinland-Pfalz antreten.

Weitere Informationen: www.wachau-gourmet-festival.at

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Top