Du bist hier
Home > Branchen Insider > F&B > Speisen > Brot & Gebäck > Haubis: Glutenfreie Vielfalt im Brotkörberl

Haubis: Glutenfreie Vielfalt im Brotkörberl

Glutenfreie Backwaren für die Gastronomie Haubis
Die hundertprozentig glutenfreien Verhältnisse, die in der Produktion bei Haubis herrschen, sind auch beim Vollenden und Servieren des Gebäcks gefragt.

Hierzulande herrscht oft noch Aufholbedarf, wenn es um das Angebot an glutenfreien Brot- und Gebäcksorten in der Gastronomie geht. Diese Gegebenheit war für Haubis ein Ansporn, glutenfreie Spezialitäten nicht nur im Handumdrehen verfügbar zu machen, sondern sie auch komplett neu zu erfinden.

Zwischen dem bisherigen Glutenfrei-Sortiment und der Entwicklung der neuen glutenfreien Vielfalt liegen Jahre, die die Back-Experten von Haubis bewusst genutzt haben, um den Kunden eine erstklassige Qualität bei einfachster Handhabung zu bieten. Wie Gastro-Profis wissen, liegt die Herausforderung bei der Produktion von glutenfreiem Brot und Gebäck weniger im Finden geeigneter Rezepturen als in der Sicherstellung einer absolut unkontaminierten Arbeitsumgebung – in einem Ausmaß, das über die standardmäßigen Hygienevorkehrungen weit hinausgeht.

Dieselben hundertprozentig glutenfreien Verhältnisse in der Produktion bei Haubis sollten auch beim Vollenden und Servieren des Brots und Gebäcks herrschen. Darum wird jedes der neuen Produkte einzeln in einer backbaren Folie verpackt, die erst von den Gästen bei Tisch geöffnet werden sollte. So sorgt Haubis gemeinsam mit der Gastronomie für absolute Kontaminationssicherheit, und die Gäste erleben das gute Gefühl, mit ihren Bedürfnissen ernst genommen zu werden.

Kaisersemmel & Co.: Glutenfreier Genuss statt Verzicht

Glutenfreie Backwaren für die Gastronomie Haubis
Die glutenfreien Produkte sind einzeln in einer Folie verpackt, die erst von den Gästen bei Tisch geöffnet werden sollte.

Die bewusst lange Entwicklungszeit, die sich die Back-Experten von Haubis mit  der neuen glutenfreien Vielfalt gegönnt haben, schlägt sich in der Präsentation von langersehnten Spezialitäten nieder wie einem nussigen Saatenriegel, einer Kaisersemmel, die ihren Namen auch verdient, oder dem allseits beliebten Kornspitz. In bewährter HGB-Qualität (halbfertig gebacken) sind sie nach kurzen Backzeiten servierfähig und können auch zum Selberbacken am Frühstücksbuffet angeboten werden.

Gluten ist übrigens ein Klebereiweiß, das in zahlreichen Getreidesorten enthalten ist. Dieses Klebereiweiß befindet sich im Mehlkörper des Getreidekorns und sorgt unter anderem für seine hervorragenden Backeigenschaften. Gluten findet sich in Weizen, Roggen, Hafer, Gerste, Dinkel, Kamut (Khorasan-Weizen), Einkorn, Emmer und Grünkern. Glutenfrei hingegen sind die Pseudocerealien Hirse, Mais, Reis, Amaranth, Buchweizen und Quinoa. Auch Tapioka, Sojabohnen, Kichererbsen und andere Hülsenfrüchte wie Linsen werden bei einer Glutenintoleranz meist gut vertragen.

Zöliakie wiederum ist eine Autoimmunerkrankung, die mit einer chronischen Entzündung der Dünndarmschleimhaut einhergeht. Diese Entzündung wird durch die Allergene hervorgerufen, die im Klebereiweiß Gluten enthalten sind. Eine vollkommen glutenfreie Ernährung ist für Zöliakie-Erkrankte also unbedingt notwendig. Wird dennoch Gluten aufgenommen, kommt es kurzfristig zu Verdauungsstörungen. Langfristig äußert sich eine Nichtbeachtung der Diät in einer Störung der Nährstoffaufnahme und schweren Schädigungen der Darmschleimhaut und Darmzotten.

Weitere Informationen: www.haubis.com

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top