Du bist hier
Home > Shaker > Lech am Arlberg: Gesundheitstourismus liegt im Trend

Lech am Arlberg: Gesundheitstourismus liegt im Trend

Gesundheitstourismus Lech Vorarlberg
Tourismusdirektor Hermann Fercher präsentierte die Gesundheitsschwerpunkte von Lech am Arlberg auf der ITB.

Der Gesundheitstourismus gewinnt auch in Lech/Zürs am Arlberg immer größerer Bedeutung. Deshalb bietet die Vorarlberger Feriengemeinde nicht nur umfassende Möglichkeiten für ein Sport- und Aktiv-Programm, sondern widmet sich nach einer erfolgreichen Premiere im letzten Jahr auch heuer im Rahmen eines hochkarätigen Medizinkongress mit dem Titel Medicinicum Lech“ dem immer stärker wachsenden Interessensschwerpunkt.

„Das Medicinicum Lech greift den Gesundheitstrend auf und ist eine richtungsweisende Initiative, die wir nach dem sehr guten Start im Vorjahr in diesem Sommer fortführen werden“, betont Tourismusdirektor Hermann Fercher. Von 9. bis 12. Juli werden unter dem Motto „Der Mensch ist, was er isst“ renommierte Referenten unter den Gesichtspunkten von Ernährungsmedizin, Gesundheitspolitik, (Ess-)Kultur und auch Philosophie das weite Feld der Ernährung interdisziplinär erläutern und mit dem Publikum diskutieren.

Jedem Symposiums-Tag ist ein übergeordnetes Thema vorangestellt, so behandelt Tag eins die Wechselwirkungen zwischen Konsument, Handel, Lebensmittelindustrie, Landwirtschaft und Gesundheit. Tag zwei beschäftigt sich mit den wesentlichen Ursachen altersrelevanter Krankheiten wie Krebs, Diabetes, Alzheimer oder Osteoporose, die zu einem großen Teil durch falsche Ernährung verursacht werden, und liefert Tipps, wie eine gesunde Ernährung aussehen könnte. Am letzten Tag steht die kulturwissenschaftliche Erforschung von Ernährung im Mittelpunkt.

Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse werden beim „Medicinicum Lech“ mit praktischen Tipps und Workshops verknüpft. Darüber hinaus findet mit Kräuterwanderung, Gewürzpräsentation und Showkochen ein buntes Rahmenprogramm statt.

Weitere Informationen unter: www.medicinicum.at oder www.lech-zuers.at

Top