Du bist hier
Home > Branchen Insider > Thermenregion Wienerwald lädt zur Genussmeile

Thermenregion Wienerwald lädt zur Genussmeile

Genussmeile in der Thermenregion Wienerwald
Auf zur Genussmeile in der Thermenregion: Mehr als 80 Winzer kredenzen entlang des Wasserleitungswanderweges von Mödling bis nach Bad Vöslau Most, Sturm und regionale Weine.

Zwölf niederösterreichische Weinbaugemeinden und mehr als 80 Winzer laden zur längsten Schank der Welt: Die Thermenregion Wienerwald bietet auf der über zehn Kilometer langen Genussmeile auch am zweiten September-Wochenende kulinarische Genüsse vom Feinsten.

„Es geht um die Vielfalt unserer eigenen Sinne. Diese zu verwöhnen und zu fordern haben wir uns mit der Genussmeile zum Ziel gesetzt, die sich jährlich, und das bereits zum sechsten Mal, zur geschmackvollsten Freiluftmeile sowie längsten Schank der Welt verwandelt“, weiß Mag. Mario Gruber, Geschäftsführer Wienerwald Tourismus.

Nach dem erfolgreichen Start der Genussmeile am vorigen Samstag rechnen die Organisatoren mit rund 50.000 weininteressierten Gästen. Mehr als 80 regionale Winzer machen den Wasserleitungswanderweg von Mödling bis nach Bad Vöslau zu Österreichs größter kulinarischen Spielwiese.

Ambitionierte Wanderer können entlang der Genussmeile bis zu zehn Kilometer zurücklegen und von Stand zu Stand erlesene Produkte wie Most, Sturm und regionale Weine verkosten, die sich hervorragend mit „Edis Winzerspitz“, dem neuen Genussmeilengebäck der Bäckerei Eder, kombinieren lassen.

Herzhafte Schmankerln von Gastronomiebetrieben der Niederösterreichischen Wirtshauskultur und einzelnen regionalen Produzenten, wie beispielsweise dem Verein „Gutes zum Genießen“ und „So schmeckt Niederösterreich“, runden das kulinarische Angebot ab.

„Inoffizieller Start für den Weinherbst Niederösterreich“

Die wichtigsten Akteure im Weintourismus der Region ziehen dabei an einem Strang. „Brauchtum zu leben heißt, Tradition und Moderne zu verbinden. Besonders gut spürbar ist diese Symbiose bei der Genussmeile in der Thermenregion Wienerwald, die als inoffizieller Start für den Weinherbst Niederösterreich gilt. Die einzigartige Atmosphäre, Gastfreundlichkeit und unsere ehrlich produzierten und qualitativ hochwertigen Produkte aus der Region sorgen dafür, dass wir Jahr für Jahr mehr Gäste begrüßen dürfen“, meint LAbg. Christoph Kainz, Bürgermeister Pfaffstätten.

Um die Genussmeile in vollen Zügen genießen zu können, bietet sich eine Anreise mit der ÖBB-Südbahn, etwa über die nahegelegenen Stationen Guntramsdorf, Gumpoldskirchen oder Pfaffstätten an. Quer durch Baden fährt während der Genussmeile mehrmals am Tag der Genussmeile-Bummelzug, der direkt zwischen dem Bahnhof und den beiden Einstiegspunkten der Genussmeile in Sooß und Pfaffstätten verkehrt. Auch von den Bahnhöfen Traiskirchen (Badnerbahn), Pfaffstätten, Mödling und Gumpoldskirchen (ÖBB) fahren während der Genussmeile Gratis-Zubringershuttles.

Die Genussmeile Wienerwald findet am 10. und 11. September (Samstag ab 14 Uhr, Sonntag ab 11 Uhr) statt. Spannende Impressionen zur Genussmeile sind auf YouTube zu finden.

Weitere Informationen zur Genussmeile: www.thermenregion-wienerwald.at bzw. www.genussmeile.info

Top