Du bist hier
Home > Branchen Insider > F&B > Speisen > Bio & Regionales > Zehn Jahre Genießerzimmer Niederösterreich: Urlaub mit Genuss und Qualität

Zehn Jahre Genießerzimmer Niederösterreich: Urlaub mit Genuss und Qualität

Genießerzimmer feiern Jubiläum Genießerzimmer Ferienhaus Gruber-List
Die „Genießerzimmer“ – im Bild das Ferienhaus Gruber-List in St. Corona/Wechsel – punkten mit gelebter Gastfreundschaft, großzügig angelegten Zimmern und einem Frühstücksangebot mit Produkten aus der Region.

Die Qualitätsinitiative Genießerzimmer“ Niederösterreich feiert ein Jubiläum: Vor zehn Jahren gegründet, bieten mittlerweile 114 Gastgeber 373 zertifizierte Genießerzimmer im ganzen Bundesland Niederösterreich an.

Mit seinem Fokus auf exquisite Ausstattung, Regionalität und individueller Serviceleistung ist es ein Garant für genussvollen Urlaub in Niederösterreich. Zu den Kriterien, die vom Gastgeber zu erfüllen sind, zählen unter anderem großzügig angelegte Zimmer, regionaltypische Materialien bei der Ausstattung oder ein Frühstücksangebot mit hausgemachten oder regionalen Produkten.

Gelebte Gastfreundschaft in hochwertigem Ambiente

„Hochwertige Zimmerausstattung, eine gelebte Gastfreundschaft und individuelles Service: Es geht weniger um ausgefallenen Luxus, sondern um persönliches Engagement der Gastgeberinnen und Gastgeber“, hält Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav fest.

Gisela Bauer vom Weingut Norbert Bauer in Jetzelsdorf im Weinviertel nahm im Jahre 2005 die Vorreiterrolle ein und zeichnete sich durch besondere Kreativität aus: Sie ließ das erste Genießerzimmer Niederösterreichs vom heimischen Künstler Eduard Diem gestalten.

Die Qualitätsinitiative hat sich seither erheblich weiterentwickelt. Nicht nur die Anzahl stieg auf 114 Gastgeber mit 373 zertifizierten Genießerzimmern, sondern auch die Vielfalt der Angebote: vom Fünf-Sterne-Hotel bis zum Privatzimmer, vom Wellnesshotel bis hin zum Urlaub am Bauernhof.

Historischer Stadtturm oder originelle Baumhaus-Lodge

Herzhaft genießen können die Gäste beim Winzer oder Mostbauern, in Ferienwohnungen (z. B. Heritage Dürnstein), oder im Benediktinerstift Göttweig, in Schlössern (z. B. Schloss an der Eisenstrasse in Waidhofen/Ybbs), im ehemaligen Pfarrhof (Zuschmann in Martinsdorf), im Stadthotel (z. B. Gürtler in Amstetten), im Gesundheitshotel (z. B. Wanzenböck in Puchberg am Schneeberg) oder im Designhotel (z. B. Landhaus Moserhof in Gumpoldskirchen). Romantisch in schwindelerregender Höhe im historischen Stadtturm (Turmsuite im Hotel Öhlknechthof in Horn) oder in einer Baumhaus-Lodge in Schrems – die Bandbreite an individuellen und originellen Angeboten ist groß.

„Die Genießerzimmer haben sich als Niederösterreichs beste Urlaubsadressen etabliert. Wir ruhen uns aber nicht auf den Lorbeeren aus“, stellt Prof. Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung, klar. „Deshalb gibt es ständig Neuerungen, damit wir den internationalen Trend zu Genusskultur-Reisen für Niederösterreich nutzen können.“

Drei Wünsche für den Gast: Blumenstrauß, Jausenpaket oder Sekt auf der Terrasse

Seit drei Jahren ist das Genießerzimmer-Konzept um eine liebevolle Idee reicher: Besucher haben ab der zweiten Nächtigung drei Wünsche frei. Die Genießerzimmer-Gastgeber werden zur „guten Fee“, die Wunschlisten reichen vom Frühstück am Zimmer bis zum Sekt auf der Terrasse, vom Schuhputz-Service nach der Wanderung bis zum frisch gepflückten Blumenstrauß, von der Morgenzeitung bis zum Jausenpaket für die Heimfahrt. Aber auch das Mithelfen bei der Weinlese, die Entdeckung des Rezeptgeheimnisses der Waldviertler Knödel oder eine Kuh selbst zu melken zählen zum Wunschprogramm.

Die Weiterentwicklung setzt auch auf Niederösterreichs starkes Kulturangebot. Seit zwei Jahren bekommt jeder Gast, der bei einem Genießerzimmer-Gastgeber eincheckt, das Kulturticket Niederösterreich gratis dazu. Dieses ermöglicht den Gästen bis zu 50 Prozent Rabatt auf den Eintrittspreis bei 82 renommierten Kulturbetrieben in der Region. Dazu zählen zahlreiche Stifte und Schlösser (z. B. Stift Zwettl, Renaissanceschloss Schallaburg, Schloss Hof, etc.), Museen und Kulturveranstaltungen (z. B. am Heldenberg in Kleinwetzdorf, Bühne Baden oder Festspiele Gutenstein).

Neu erschienen ist jetzt ein Katalog „Mein Wunschurlaub in Niederösterreich“, der alle Genießerzimmer-Vermieter auflistet. Erhältlich sind auch Genießerzimmer-Gutscheine, die in allen Mitgliedsbetrieben einlösbar sind. Weitere Informationen unter: www.geniesserzimmer.at

Den Katalog „Mein Wunschurlaub in Niederösterreich“ und Genießerzimmer-Gutscheine gibt es bei der Niederösterreich-Information unter Telefon 02742/9000 9000 oder per E-Mail an info@noe.co.at. Der Katalog kann auch unter www.niederoesterreich.at heruntergeladen werden.

 

Top