Du bist hier
Home > Branchen Insider > F&B > Speisen > Brot & Gebäck > Gelebte Brotkultur von Haubis: Gebäck für Genussmomente

Gelebte Brotkultur von Haubis: Gebäck für Genussmomente

Gebäck für Genussmomente: Genießen statt verzichten: Glutenfreie Gebäckvielfalt von Haubis mit vollem Geschmack.
Genießen statt verzichten: Glutenfreie Gebäckvielfalt von Haubis mit vollem Geschmack.

Haubis hält seit mehr als 100 Jahren die Brotkultur hoch: Das Familienunternehmen im niederösterreichischen Petzenkirchen beliefert seine Kunden aus der Gastronomie mit einem breitgefächerten Sortiment an Brot und Gebäck. GASTRO Portal sprach mit dem Geschäftsführer, Ing. Anton Haubenberger, über die Relevanz von gluten- und laktosefreien Produkten, die vielfältigen Möglichkeiten der Veredelung und wie wertvoll Kunden-Feedback sein kann.

GASTRO Portal: Als familiengeführtes Traditionsunternehmen mit über hundertjähriger Geschichte ist Haubis ein Garant dafür, immer wieder innovative Produkte auf den Markt zu bringen. Ein wichtiges Segment sind die gluten- und laktosefreien Produkte. Wie ist die Resonanz seitens Ihrer Kunden darauf?

Ing. Anton Haubenberger, Geschäftsführung Haubis: Ja, vollkommen richtig. Unter dem Motto „Verwöhnt werden statt verzichten“ bieten wir seit geraumer Zeit sechs neue gluten- und laktosefreie Produkte in backstabiler Folie an. Wir konnten hier aufgrund der neuen und hauseigenen Glutenfrei-Produktion die Qualität deutlich steigern. Die Rückmeldungen unserer Gastronomie-Kunden sind sensationell. Geschmacklich gibt es für Zöliakiebetroffene so gut wie keine Einbußen mehr. Neben der hervorragenden Qualität überzeugt auch die backstabile Folie. Mittlerweile sind die neuen glutenfreien Produkte auch in allen Haubis-Filialen sowie im gut sortiertem Lebensmittelhandel erhältlich. Zum Sortiment zählen eine locker und flaumige Kaisersemmel, ein würziger Saatenriegel mit Sonnenblumenkernen und Leinsamen, ein flaumiges Ciabatta, ein Kornspitz als Ballaststoffquelle und zwei neue, glutenfreie Brote. Ein saftiges, mit Apfelessig verfeinertes und vorgeschnittenes Landbrot sowie ein mit Sonnenblumenkernen und Leimsamen abgerundetes Saatenbrot. Ebenfalls vorgeschnitten und portionsweise zu zwei Scheiben in backstabiler Folie verpackt.

Worauf achten Gastronomen bei der Bestellung ihrer Produkte? Geht es am ehesten um vielfältige Möglichkeiten bei der Veredelung, um die Auswahl bei den Rohstoffen oder generell darum, dass Brot und Gebäck ofenfrisch beim Gast ankommen?

Hier geht es in erster Linie einmal sicher um die Qualität, denn jeder Gast will zum Frühstück ein ofenfrisches Weckerl oder Brot genießen. Weiters spielt die Auswahl der Rohstoffe hier sicher auch eine große Rolle. Wir verwenden ja, so gut es geht, fast ausschließlich heimische Rohstoffe. Das Mehl zum Beispiel kommt sogar zu 100 Prozent aus Österreich und noch dazu aus der unmittelbaren Umgebung in Niederösterreich und dem Burgenland. Ein weiterer großer Haubis-Vorteil ist unser Vollsortiment, mit dem der Gastronom aus einer Hand schöpfen kann. Für individuelle Veredelungen bieten sich natürlich unsere teigigen Produkte an. Teiglinge sind ja nach wie vor unser Alleinstellungsmerkmal in der Gastronomie. Immer mehr Hoteliers und Gastronomen, speziell jene, die sich am Brot- und Gebäckssektor etwas abheben wollen, sehen hier einen klaren Vorteil. Denn mit unseren Teiglingen kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Ing. Anton Haubenberger, Geschäftsführer von Haubis
Ing. Anton Haubenberger, Geschäftsführer von Haubis

Welche Serviceleistungen – vom Internetauftritt bis zum persönlichen Kontakt – hält Haubis für seine Kunden parat?

Eine unserer größten und umfangreichsten Serviceleistung ist sicher unser hauseigene, österreichweite Logistik. Mit dieser ist es uns möglich, in der Regel bereits am nächsten Tag nach der Bestellung zu liefern. Unsere Kundenmanager sind persönlich vor Ort und sorgen dafür, dass Sie optimal beraten und betreut werden. Die Beratung reicht hier von der richtigen Artikelauswahl bis hin zur richtigen Wahl der Öfen oder Kühlgeräte. Doch das ist nur ein Teil der laufenden Unterstützung, die Haubis für seine Gastronomie-Partner anbietet. Sie beginnt beim Back-Coaching vor Ort, reicht über immer neue Tipps und Tricks im Kundenmagazin „Mein Körberl“ und endet bei einer Reihe von nützlichen Back-Accessoires für Praktiker. Neben der persönlichen Betreuung durch unsere Kundenmanager gibt es für Haubis-Kunden jetzt zusätzlich ein neues Online-Tool, unser neues Kunden-Serviceportal. Hier hat man rund um die Uhr Zugriff auf alle wichtigen Informationen, wie Produktdatenblätter und Bildmaterial. Wir informieren hier zusätzlich über die neuesten Produktinnovationen oder saisonale Schwerpunkte. Als weiteren Service können Haubis-Kunden auf Wunsch jetzt auch online über unser Kunden-Serviceportal ihre Bestellungen tätigen, wann immer sie Zeit und Lust dazu haben. Selbstverständlich ersetzt unser Serviceportal nicht die persönliche Betreuung durch den Kundenmanager, sondern ergänzt diese sinnvoll.

Welche Produkte sind bei Haubis neu in der Kollektion – so nennen Sie Ihr Sortiment bevorzugt – dazugekommen? Und was ist grundsätzlich das Besondere an den Erzeugnissen aus dem Hause Haubis? Nehmen Sie auch Feedback Ihrer Kunden in Ihre Produktentwicklung auf?

Das Besondere an Produkten aus unserem Haus sind sicher, wie schon ober erwähnt, die Rohstoffe und deren Qualität, die in der Produktion verwendet werden. Wir verarbeiten fast ausschließlich österreichische Qualitätsrohstoffe. Auch den noch großen Anteil an Handarbeit in der Produktion darf man sicher nicht außer Acht lassen. Handsemmel, Mohnweckerl usw. werden nach wie vor komplett von Hand gefertigt. Sicher auch besonders ist die Flexibilität unserer Produktion. Von Produkten mit großer Menge, wie beispielsweise die klassische Kaisersemmel, bis zu einem kleinen und feinen Sortiment, ist hier alles machbar. Nicht zu vergessen sind unsere Konditormeister, die Torten und Schnitten von Hand zaubern. Und dann sicher unsere Teiglinge, die ja nur Haubis in der Gastronomie anbietet, und noch vieles mehr. Neu bei Haubis sind das Eiweißweckerl mit einer Extraportion Proteine, die Haubis-Fitnessecke mit Getreideflocken und einer frischen Joghurtkomponente, unser Buchweizenbrot und unsere sechs glutenfreien Produkte. Feedback von Kunden nehmen wir natürlich immer gerne entgegen, und wir bauen dieses, wenn möglich und umsetzbar, auch gerne in der Produktentwicklung bzw. Optimierung ein. Wir wollen uns ja auch ständig verbessern, und hier ist die eine oder andere Rückmeldung sehr hilfreich. Unsere Bio-4Kant-Stangenbrote sind beispielsweise aus so einem Feedback entstanden. Hier gab es vermehrt den Wunsch nach einem Brot mit kleiner Schnittfläche, die sich von der Größe her nicht verändert. Diese Brote sind bei unseren Kunden so gut angekommen, dass es diese mittlerweile in vier verschiedenen Sorten gibt.

In der Haubis-Backstube werden fast ausschließlich heimische Rohstoffe von höchster Qualität verarbeitet. Einen großen Anteil an der Produktion immer noch die Arbeit von Hand ein.
In der Haubis-Backstube werden fast ausschließlich heimische Rohstoffe von höchster Qualität verarbeitet. Einen großen Anteil an der Produktion nimmt immer noch die Arbeit von Hand ein.

Welche Haubis-Produkte genießen Sie selbst am liebsten?

Das sind ganz klar die Haubis-Handsemmel, frisch aus dem Steinofen, und das Petzenkirchner Bauernbrot nach der Rezeptur meines Großvaters.

Haubis liefert sein Sortiment an Brot und Gebäck nicht unbedingt fix und fertig gebacken, sondern in unterschiedlichen Ausbackstufen an seine Kunden in der Gastronomie.

Stufe 1: Die Produkte werden tiefgekühlt geliefert (TK). Die so bezeichneten Köstlichkeiten müssen vor dem Verzehr nur noch aufgetaut werden, dies trifft vor allem auf die Konditoreiwaren zu.

Stufe 2: Ausgewählte Brot- und Gebäcksorten werden bei Haubis nur zu zwei Drittel gebacken und danach bei -28 Grad schockgefrostet. So erhalten Weckerl und Co. ihr volles Aroma. Nach der Lagerung und einer Lieferung bei -18 Grad werden die HGB-Spezialitäten von Haubis dann nur mehr ca. zehn Minuten im Ofen fertiggebacken.

Stufe 3: Die Spezialität aus dem Hause Haubis sind tiefgefrorene, vorgegarte Teiglinge! Sie sind quasi ein „lebender“ Teig, der bei Haubis nur vorgegart, dann aber gleich schockgefrostet wurde. TIGT-Ware wird vor Ort beim Kunden von A bis Z gebacken. Bis zum Backprozess im Ofen kann es von den Küchen-Profis ganz individuell neu geformt oder mit zusätzlichem Belag oder einer Bestreuung verfeinert und veredelt werden.

Weitere Informationen: www.haubis.comGebäck für Genussmomente Gastronomie Haubis

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top