Du bist hier
Home > MesseCorner > „Alles für den Gast“: Check-Liste für euren Besuch

„Alles für den Gast“: Check-Liste für euren Besuch

Rund 46.000 Besucher werden auf der heurigen „Alles für den Gast“-Herbstmesse erwartet. Grund genug, euch vorab gründlich zu informieren, damit euer Messe-Besuch möglichst effizient und Gewinn bringend für euch abläuft. Um einen besseren Überblick zu den Planungen im Vorfeld der Messe zu bekommen, haben wir eine Checkliste für euch zusammengestellt.

Gast-Messe Checkliste Salzburg Besucher Checkliste
Rund 700 Aussteller werden etwa 46.000 Besucher in das Messezentrum Salzburg locken.

Anreise: Wer mit dem Auto nach Salzburg reist, sollte die kostenlosen Parkplätze bei der Red-Bull-Arena (Abfahrt Kleßheim) nutzen. Von dort steht ein kostenloser Bus-Shuttle zum Messezentrum zur Verfügung. Die Parkplätze beim Messezentrum sind kostenpflichtig – die erste Stunde kostet 3,- Euro, jede weitere angefangene Stunde 2,50 Euro – und schnell ausgelastet. Vergünstigte Tages-Parktickets für maximal 24 Stunden sind um 7,- Euro an den Kassen und an den Park-Kassenautomaten erhältlich.

Wer vom Flughafen mit dem Autobus kommen möchte, nimmt die Linie 2 und steigt bei der Gaswerkgasse in die Linie 1 um, die direkt zum Messezentrum Salzburg fährt. Die Linie 1 verkehrt übrigens direkt vom Bahnhof zum Messezentrum und zurück. Wer einen Fachbesuchernachweis vorzeigen kann, fährt gratis. Bahnverbindungen stellt neben den ÖBB auch die Westbahn zwischen Wien und Salzburg bereit. Für Besucher, die lieber individuell reisen, bietet sich die Mitfahr-Community www.mitfahrgelegenheit.at an. Gemeinsames Fahren spart nicht nur Benzin, sondern schon auch die Umwelt.

Checkliste für die „Gast“-Messe

Übernachten: Das Besucher-Service-Center gegenüber dem Messezentrum steht bei allen Fragen rund um den Messebesuch gerne zur Verfügung. Unter dem Menüpunkt Hotelinformationen sind die Partnerhotels der Reed Messe Salzburg, die allesamt ein exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis bieten, aufgelistet. Die Qualität wird auch laufend kontrolliert, um den Besuchern einen angenehmen Aufenthalt in Salzburg zu garantieren. Zur Wahl stehen Zimmer in 2-Sterne-Hotels (pro Person im EZ ab 39,- Euro bzw. im DZ ab 50,- Euro inklusive Frühstücksbuffet), 3-, 4- sowie 5-Sterne-Betriebe (pro Person im EZ ab 119,- Euro, im DZ ab 145,- Euro, inklusive Frühstücksbuffet). Ein eigener Link führt zur schnellen und einfachen Hotelbuchung.

Wer lieber in privaterem Rahmen untergebracht ist, sollte auf der Webseite der Salzburger Pensionen vorbeischauen: Zimmer sind dort nach Lage und Preis gestaffelt aufgelistet. Der Menüpunkt „Aktuelles“ präsentiert die letzten Neuzugänge an Pensionen. Außerdem werden, falls vorhanden, aktuelle Meldungen aus den Unterkünften genannt.

Essen und Trinken: Wer sich nach einem spannenden Messetag in netter Gesellschaft laben möchte, kann hier fündig werden: Die „Gast“-Messe listet eine Auswahl ausgezeichneter Lokale auf, die für jeden Geschmack das passenden Angebot bereithält. Facettenreiches Insiderwissen liefert die Webseite www.visit-salzburg.net auf: Im Rahmen des Projektes von Studenten und Absolventen der Universität Salzburg wurde ein Reiseführer über die Mozartstadt zusammengestellt, der mit umfangreichen Informationen aus sehr persönlicher Sicht zu Cafés, Brau-Gasthäusern und Restaurants aufwartet. Bei letzteren reichen die Kategorien von „Teuer & Gut“ bis zu „Gut & Günstig“. Preiswertere Restauraurants, so die Autoren der Webseite, finde man am rechten Salzachufer, also jener Seite, auf der sich das Schloss Mirabell befindet. Wer die Linzergasse entlang geht, möge dort auf die Gasthäuser in der Gegend achten. Darüberhinaus liefert www.visit-salzburg.net/deutsch/urlaubsplanung auch noch Hintergrundinformationen, Hinweise auf öffentliche Verkehrsmittel, Parkplätze oder gute Fußwege – kurz, alles, was man für einen gelungenen Aufenthalt in der Mozartstadt wissen sollte.

Unterhaltung: Das Besucher-Service-Zentrum der Messe Salzburg vermittelt gerne Karten für Theater oder Konzerte und andere touristische Ziele in und um Salzburg. Auch Ausflüge oder Stadtrundfahrten werden auf Wunsch arrangiert. Das Besucher-Service-Center erteilt Informationen rund um die Messe, touristische Auskünfte jeglicher Art, nimmt Hotelbuchungen vor, hilft als Fundbüro aus und hinterlegt Karten für eure Mitarbeiter und Kunden. Auf www.visit-salzburg.net finden Interessierte auch Wissenswertes über die berühmtesten Sehenswürdigkeiten und andere Attraktionen, die Touristen nicht versäumen sollten. Die Liste der Museen und Indoor-Sehenswürdigkeiten reicht von Stiegls Brauwelt bis zum Festungsmuseum.

Mit diesen Informationen ausgestattet, hoffen wir, dass euer Messe-Besuch zu eurer vollen Zufriedenheit verläuft. Weitere Details sind auch unter www.gastmesse.at zu finden.

Unsere MesseCorner Partner:

KLARCO-Logo
Halle: 05 Stand: 416
Lenz-Moser-Partner-Logo
Halle: 01 Stand: 306
Top