Du bist hier
Home > Shaker > Gansl-Party in Rust: Gaumenfreuden und Innovationsgeist

Gansl-Party in Rust: Gaumenfreuden und Innovationsgeist

Gansl-Party mit Gaumenfreuden in Rust
Mario Baier (Direktor Burgenland Tourismus), Mag. Gerold Stagl (Bürgermeister Rust), Verena Dunst (Agrarlandesrätin) und MMag. Alexander Petschnig (Tourismuslandesrat und Präsident Burgenland Tourismus) in Rust

Burgenland Tourismus und die Freistadt Rust luden anlässlich des Gans Burgenland Genuss Festivals zur Gansl-Party nach Rust.

In der Lounge vor dem Rusterhof genossen über 200 geladene Gäste, trotz des durchwachsenen Wetters, das Gansl als Gaumenfreude mit fernöstlich-burgenländischer Inspiration, virtuos zubereitet von den Küchenmeistern Max Stiegl (Gut Purbach), Michael Mooslechner (Rusterhof) und Juan Amador (Koch-Künstler mit spanischen Wurzeln).

Juan Amador, Verfechter der Molekularküche, kochte Dim Sum von der Weidegans mit Kokos, Mango und Purple Curry. Max Stiegl vom Gut Purbach servierte Gansl Kebab mit Rotkraut, Maroni und Majoranjoghurt sowie Gansl im Smoker.

Michael Mooslechner kredenzte Ganslsuppe und mit seiner „Jiddischen Leber“ einen pannonischen Klassiker. Die Ruster Winzer präsentierten dazu Erlesenes aus Ihren Kellern.

Tourismussaison bis in den November verlängern

Offiziell eröffnet wurde das Gans Burgenland Genuss Festivals durch Tourismuslandesrat MMag. Alexander Petschnig, Agrarlandesrätin Verena Dunst, den Ruster Bürgermeister Mag. Gerold Stagl und Burgenland Tourismus-Direktor Mario Baier auf der Hauptbühne.

„Der kulinarische Veranstaltungsreigen Gans Burgenland soll die Tourismussaison bis in den November hinein verlängern und zu einer Hauptattraktion in Österreich für den genussaffinen Gast werden. Es ist ein Festival für gehobene Ansprüche, mit dem wir mittels spannender Events und kreativen Angeboten rund um die Gans viele Besucher ins Land locken möchten “, erklärte Landesrat MMag. Petschnig.

Landesrätin Dunst hob hervor: „Veranstaltungen wie diese tragen erheblich zur Belebung des ländlichen Raums bei und stärken die Wertschöpfung in der Region. Die Vermarktung der Burgenländischen Weidegans, die die heimische Landwirtschaft mittels hervorragender Nischenproduktion zu stärken versucht, gewinnt an Bedeutung. Die Gansl-Party in Rust ist ein Musterbeispiel für mutigen Innovationsgeist in Bezug auf die Regionalität.“

Purbach wartet mit einer der modernsten Vinotheken des Landes auf

TVB-Purbach
Historische Kellergasse in Purbach

Auch in Purbach stand das Federvieh im Mittelpunkt des Interesses: In der malerisch gelegenen Kellergasse konnten Genießer an Führungen teilnehmen, das Weingut Braunstein bot Amphorenwein zur Verkostung an und kredenzte ein feines Gansl-Menü.

Besucher sind auch in einer der modernsten Vinotheken Österreichs willkommen – im „Haus am Kellerplatz“, direkt an der Purbacher Hauptstraße.

Weitere regionale Gansl-Feste: Das Vila Vita Pannonia in Pamhagen (25. Oktober) und Markt St. Martin (7. bis 11. November) laden zu ebenso genussvollen Festen rund um die Gans ein. Weitere Informationen zu Gans Burgenland: www.burgenland-schmeckt.at

 

Top