Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Tourismus > Niederösterreich > Traisental-Radweg feiert Saisonstart mit Frühlingsfest

Traisental-Radweg feiert Saisonstart mit Frühlingsfest

Frühlingsfest für Radler und Bahnfreunde Traisental Das „Frühlingsfest für Rad und Bahn“ am 30. April bietet sportliches Vergnügen entlang des 111 Kilometer langen Traisental-Radweges für die ganze Familie.
Das „Frühlingsfest für Rad und Bahn“ am 30. April bietet sportliches Vergnügen entlang des 111 Kilometer langen Traisental-Radweges für die ganze Familie.

Das „Frühlingsfest für Rad und Bahn“ am 30. April ist zugleich der Saisonbeginn am Traisental-Radweg.

Auf dem 111 Kilometer langen Traisental-Radweg zwischen der Donau und den Mostviertler Alpen erleben Genuss-Radler, Familien und Rad-Pilger den Frühling in seinen unterschiedlichsten Facetten. Beim „Frühlingsfest für Rad und Bahn“ am 30. April wird gleich an mehreren Plätzen gefeiert.

Als Krönung lädt der Dampfsonderzug die Besucher ein, den Traisental-Radweg zwischen St. Pölten und St. Aegyd am Neuwalde per Bahn zu erkunden – auf Wunsch können auch die Räder mitgenommen werden.

In Lilienfeld wird im Gasthof Ebner neben dem Bahnhof gefeiert, wo von 11 bis 12 Uhr bodenständige Kost serviert wird. Dazu spielt die Stadtkapelle auf, und der Trachtenverein präsentiert Volkstänze. In Hohenberg findet von 11.45 bis 12.45 Uhr ein Platzkonzert statt, Marketenderinnen begrüßen mit Wein und Schnaps aus der Region.

St. Aegyd am Neuwalde lädt ab 13 Uhr zum Fest mit Genuss-Standln und Bauernladen am Marktplatz, Platzkonzert der Musikkapelle, Kinderprogramm, Kutschen- und Traktorfahrten sowie Geocaching. Die hiesige Gastronomie verwöhnt mit Speis und Trank. Zudem eröffnet das Heimatmuseum die neue Sonderausstellung „Mit Griffel und Feder“, die mit historischen Ausstellungsstücken den Schulalltag von einst dokumentiert.

Mit dem Dampfzug von St. Pölten nach St. Aegyd

Als Krönung des Tages fährt ein Dampfsonderzug von St. Pölten nach St. Aegyd am Neuwalde: Abfahrt ist um 10.10 Uhr vom Hauptbahnhof St. Pölten. In Lilienfeld fährt der Zug um 11.09 Uhr ein. In Hohenberg (Ankunft 12.25 Uhr/Abfahrt 12.45 Uhr) empfangen Marketenderinnen die Zugreisenden und Gäste mit Verkostungsmöglichkeiten edler Tropfen. In St. Aegyd schließlich (Ankunft 13 Uhr) können die Fahrgäste am örtlichen Festgeschehen teilnehmen. Um 15.45 Uhr fährt der Zug wieder retour und erreicht St. Pölten um 17.40 Uhr.

Für alle, die Teilstrecken des Traisental-Radweges erkunden möchten oder das Radeln flussabwärts bevorzugen: Von 1. Mai bis 24. September fährt der Radtramper-Bus jeweils samstags, sonntags und an Feiertagen von St. Pölten nach Kernhof und zurück nach St. Pölten, in den Sommerferien (von 3. Juli bis 1. September) sogar täglich. Abfahrt vom Hauptbahnhof in St. Pölten ist um 8.45 Uhr, Ankunft in Kernhof um 10.17 Uhr. Zurück von Kernhof geht es um 15.40 Uhr. Um 16.53 Uhr ist der Bus wieder in St. Pölten.

Für alle Genuss- und Weinliebhaber empfiehlt es sich, den Rad-Ausflug mit einem Besuch des Traisentaler Weinfrühlings zu kombinieren. Am 29. und 30. April präsentieren die Traisentaler Winzer das jüngste Weinbaugebiet Österreichs und öffnen dazu ihre Kellertüren. Spritzige, fruchtige Grüne Veltliner und reinsortige, elegante Rieslinge können an den zwei Tagen verkostet werden. Und wer nach gemütlichen Stunden auf dem Fahrrad oder im Weinkeller nicht mehr die Heimreise antreten möchte, dem sei eine Übernachtung in einem der zahlreichen, gemütlichen Winzerhöfe ans Herz gelegt.

Weitere Informationen: www.traisentalradweg.at

Top