Du bist hier
Home > Branchen Insider > Letzte Chance zur Anmeldung: Frankreich lädt zum Wettstreit der Köche

Letzte Chance zur Anmeldung: Frankreich lädt zum Wettstreit der Köche

französischen-Küche
Frankreich-Fans können ihre Begeisterung im Rahmen des Wettbewerbes ausleben.

Koch-Profis, aufgepasst: Wer schon immer von der französischen Küche begeistert war, kann jetzt seine Zuneigung zu ihr unter Beweis stellen. In Zusammenarbeit mit dem französischen Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Entwicklung versammelt Goût de/Good France“ am 19. März 2015 mehr als 1000 Köche auf allen fünf Kontinenten, um die Kunst der französischen Küche zu würdigen und ihren Genuss zu teilen. Vom Haubenlokal bis zum Bistro – jeder ist eingeladen, sich zu beteiligen!

Die Bewerbungsfrist endet am 20. Dezember, Hauptbestandteil der Bewerbung ist ein Menüvorschlag. Ein Komitee internationaler Küchenchefs wird die Auswahl vornehmen, die im Laufe des Jänners bekannt gegeben wird. Unterstützung erhalten die Köche durch die französischen Botschaften und durch die weltweiten Büros von „Atout France“, der französischen Zentrale für Tourismus.

Frankreich Köche Wettstreit mit Boeuf-Bourguignon
Boeuf Bourguignon ist ein köstliches Rindfleischgericht aus Burgund, das mit Wein aus der Region zubereitet wird.

Und so seid ihr dabei: Jedes Menü stellt die Vielfältigkeit der französischen Küche in den Mittelpunkt – jeder Koch hat jedoch die Freiheit zu geben, sein Menü an die verfügbaren Produkte und die Gewohnheiten seines Landes anzupassen. Der rote Faden für die Menüabfolge sollte folgendermaßen aussehen:

  • Ein Apéritif auf französische Art: Champagner und Gougères (mit oder ohne Füllung) oder geeister Cognac und Foie gras
  • Eine kalte Vorspeise
  • Eine warme Vorspeise
  • Ein Gericht mit Fisch oder Schalentieren
  • Ein Fleischgericht (Rind, Schwein oder Geflügel)
  • Eine Auswahl an französischen Käsesorten
  • Ein Dessert mit Schokolade
  • Französische Weine
  • Ein französischer Digestif

Wichtig: Jedes Menü steht für eine bewusste Küche, die mit wenig Fett, Salz und Zucker auskommt und Gemüse eine wichtige Rolle zuweist. Das Motto „Gut essen“ gilt für Mensch und Umwelt. Der Menüpreis ist Sache des teilnehmenden Restaurants. Goût de/Good France“ schlägt vor, dass jedes teilnehmende Restaurant fünf Prozent seiner Einnahmen an eine lokale, gemeinnützige Organisation spendet, die sich in Umwelt- und Gesundheitsfragen engagiert.
Anmeldung unter: restaurateurs.goodfrance.com

Top