Du bist hier
Home > Branchen Insider > Flughafen Wien: Spiel, Spaß und Services für Familien

Flughafen Wien: Spiel, Spaß und Services für Familien

Flughafen Wien familienfreundlich Karmasin
Familienministerin Sophie Karmasin – im Bild mit den Vorständen Julian Jäger (l.) und Günther Ofner – stattete dem Flughafen Wien einen Besuch ab. In Schwechat werden viele familienfreundliche Services, wie Indoor-Spielplatz oder Aussichtsplattform, geboten.

Mit Beginn der Sommerferien werden wieder viele Familien vom Flughafen Wien aus in den Urlaub aufbrechen. Damit den Sprößlingen zwischen Einchecken und Abflug nicht langweilig wird, bietet der Flughafen Wien zahlreiche Services an.

Familienministerin Sophie Karmasin überzeugte sich von den familienfreundlichen Maßnahmen des Flughafens: Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Reisen mit Kindern besondere Rahmenbedingungen braucht. Die Services des Flughafens Wien machen die Zeit vor dem Abflug für die Familien kurzweiliger und sorgen somit für einen guten Start in den Urlaub. Wenn wir mein Ziel erreichen wollen, Österreich bis 2025 zum familienfreundlichsten Land Europas zu machen, dann braucht es viele solche Vorzeigeprojekte wie hier am Flughafen“.

Aber nicht nur für die Kunden, sondern auch für die Mitarbeiter des Flughafens gibt es zahlreiche Maßnahmen, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erleichtern. Aus diesem Grund ist der Flughafen Wien auch der Initiative „Unternehmen für Familien“ des Familienministeriums beigetreten.

Gratis-Leihkinderwägen, Indoor-Spielplatz und Busrundfahrten

Am Flughafen Wien gibt es zahlreiche Services für Familien: Der Flughafen Wien hat einen Familienservice-Schalter eingerichtet, an dem kostenlos Kinderwägen ausgeliehen werden können. Der Kinderwagen steht Passagieren während der gesamten Zeit bis zum Abflug zur Verfügung. Außerdem wurden für Familien an den zentralen Sicherheitskontrollen eigene Sicherheitskontrollstraßen eingerichtet.

In einem eigens eingerichteten Indoor-Spielplatz im Terminal 3 können sich die jüngsten Passagiere auf einer 90 Quadratmeter großen Erlebniswelt die Wartezeit bis zum Abflug vertreiben. Das „Family Fun Gate“ bietet neben Klettergerüsten, Rutschen und Kletterwänden auch eine Wickelstation und Sitzgelegenheiten. Der Eintritt ist kostenlos.

In den Gatebereichen F und G befinden sich Kinderspielstationen in Form von interaktiven Multimediainstallationen. Für die ganz Kleinen stehen Babywickelplätze in mehreren Sanitäranlagen zur Verfügung, bei den Gates F und G befinden sich überdies allgemeine Ruheräume.

Für große und kleine Besucher, die nicht abfliegen, bietet das VISITAIR Center am Flughafen Wien interessante Angebote. Hier können geführte Busrundfahrten über das Flughafenvorfeld unternommen werden. Auch eigene Kinder-Touren werden organisiert. Eine Attraktion ist auch die Aussichtsplattform am Dach des Terminal 3, die einen weitreichenden Ausblick über das Flughafengeschehen bietet.

Weitere Informationen: www.viennaairport.at

 

Top