Du bist hier
Home > Branchen Insider > 29. FAFGA alpine superior: Branchentreff in Innsbruck hat eröffnet

29. FAFGA alpine superior: Branchentreff in Innsbruck hat eröffnet

FAFGA Innsbruck Brachentreff hat eröffnet
Das Angebot der FAFGA umfasst alle für die Gastronomie relevanten Bereiche, wie Ausstattungen für Küche und Restaurant oder Neuheiten bei Nahrungsmitteln und Getränke.

Das Innsbrucker Messegelände hat heute seine Pforten für die 29. FAFGA alpine superior, die Fachmesse für Gastronomie, Hotel und Design, geöffnet.

Das umfangreiche Angebot des Branchentreffs umfasst alle für das Hotel- und Gastgewerbe relevanten Bereiche – wie beispielsweise Getränke und Nahrungsmittel, Küchenausstattungen und Baranlagen, Hotel- und Restauranteinrichtungen, EDV- und Facilitymanagementeinrichtungen sowie Personalbekleidung.

Ergänzt wird das breite Angebot durch ein spannendes Vortrags- und Rahmenprogramm, wie dem Tag der Tiroler Tourismuswirtschaft oder der Initiative „United Against Waste“ zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen.

FAFGA-Rahmenprogramm: Wettbewerbe der besten Talente

„Darüber hinaus finden zahlreiche Wettbewerbe statt, bei denen sich die besten Talente engagierte Duelle liefern“, weiß Projektleiter Stefan Kleinlercher. Die Internationale & Tiroler Barista und Latte-Art-Meisterschaft, die erstmalig stattfindende Internationale Filter Coffee Challenge, der Landeslehrlingswettbewerb Tyrol Skills der Jungköche sowie die Suche nach dem besten Nachwuchssommelier Westösterreichs werden auf der FAFGA über die Bühne gehen.

In diesem Jahr sind zudem zahlreiche Firmen neu mit dabei, darunter auch das Milser Traditionsunternehmen Wedl mit rund 60 Markenanbietern. Die internationale Großhandelsgruppe wird in der Halle D auf rund 1.500 Quadratmetern ihr umfassendes Nahrungs- und Genussmittelangebot präsentieren.

Die FAFGA finde zum passenden Zeitpunkt statt, ist Congress- und Messedirektor Christian Mayerhofer überzeugt: „Viele der Produkte, die auf der Messe geordert werden können, kommen noch vor der wirtschaftlich bedeutenden Wintersaison zur Auslieferung. Die FAFGA alpine superior ist somit der wichtigste Branchentreffpunkt im Tourismusland Nummer Eins.“ Laut den Zahlen der Landesstatistik verzeichnet Tirol mehr als 45 Millionen Gästenächtigungen jährlich.

Neben der Messe selbst, den zahlreichen Angeboten, Wettbewerben und Vorträgen bietet die FAFGA ausreichend Raum, um Netzwerke unter Branchenkollegen auszubauen. Dazu gehöre auch der tägliche Messeausklang auf der Dachterrasse „Sky Lounge“.

Erstmals kommt auch ein neues Kassen-, Ticketing- und Zutrittssystem auf der Messe Innsbruck zum Einsatz: Besucher können ihr Ticket online kaufen und erhalten per QR-Code – ausgedruckt oder auf dem Smartphone – Zutritt zur Messe. Die FAFGA ist von Montag, 19., bis Donnerstag, 22. September, geöffnet (Montag bis Mittwoch: 10 bis 18 Uhr, Donnerstag: 10 bis 16 Uhr).

Weitere Informationen: www.fafga.at

Top